Artikel

Abschnitt 8.6 Antworten


1.

  1. (frac{1}{2}int_{0}^{t} ausin 2(t- au)d au)
  2. (int_{0}^{t}e^{-2 au}cos 3(t- au)d au)
  3. (frac{1}{2}int_{0}^{t}sin 2 aucos 3(t- au)d au) oder (frac{1}{3} int_{0}^{t}sin 3 aucos 2(t- au)d au)
  4. (int_{0}^{t}cos ausin(t- au)d au)
  5. (int_{0}^{t}e^{a au}d au)
  6. (e^{-t}int_{0}^{t}sin(t- au)d au)
  7. (e^{-2t}int_{0}^{t} au e^{ au}sin (t- au )d au )
  8. (frac{e^{-2t}}{2}int_{0}^{t} au^{2}(t- au )e^{3 au}d au)
  9. (int_{0}^{t}(t- au)e^{ au}cos au d au)
  10. (int_{0}^{t}e^{-3 au}cos aucos 2(t- au)d au)
  11. (frac{1}{4!5!}int_{0}^{t} au^{4}(t- au)^{5}e^{3 au}d au)
  12. (frac{1}{4}int_{0}^{t} au^{2}e^{ au}sin 2(t- au)d au)
  13. (frac{1}{2}int_{0}^{t} au (t- au)^{2}e^{2(t- au)}d au)
  14. (frac{1}{5!6!}int_{0}^{t}(t- au)^{5}e^{2(t- au)} au^{6}d au)

2.

  1. (frac{as}{(s^{2}+a^{2})(s^{2}+b^{2})})
  2. (frac{a}{(s-1)(s^{2}+a^{2})})
  3. (frac{as}{(s^{2}-a^{2})^{2}})
  4. (frac{2omega s(s^{2}-omega^{2})}{(s^{2}+omega^{2})^{4}})
  5. (frac{(s-1)omega }{((s-1)^{2}+omega^{2})^{2}})
  6. (frac{2}{(s-2)^{3}(s-1)^{2}})
  7. (frac{s+1}{(s+2)^{2}left[(s+1)^{2}+omega ^{2} ight]})
  8. (frac{1}{(s-3)((s-1)^{2}-1)})
  9. (frac{2}{(s-2)^{2}(s^{2}+4)})
  10. (frac{6}{s^{4}(s-1)})
  11. (frac{3cdot 6!}{s^{7}left[(s+1)^{2}+9 ight]})
  12. (frac{12}{s^{7}})
  13. (frac{2cdot 7!}{s^{8}left[ (s+1)^{2}+4 ight]})
  14. (frac{48}{s^{5}(s^{2}+4)})

3.

  1. (y=frac{2}{sqrt{5}}int_{0}^{t}f(t- au )e^{-3 au /2}sinhfrac{sqrt{ 5} au}{2}d au)
  2. (y=frac{1}{2}int_{0}^{t}f(t- au)sin 2 au d au)
  3. (y=int_{0}^{t} au e^{- au }f(t- au )d au )
  4. (y(t)=-frac{1}{k}sin kt+cos kt+frac{1}{k}int_{0}^{t} f(t- au)sin k tau d au )
  5. (y=-2te^{-3t}+int_{0}^{t} au e^{-3 au}f(t- au )d au)
  6. (y=frac{3}{2}sinh 2t+frac{1}{2}int _{0}^{t} f(t- au )sinh 2 au d au)
  7. (y=e^{3t}+int_{0}^{t}(e^{3 au}-e^{2 au})f(t- au)d au)
  8. (y=frac{k_{1}}{omega}sinomega t+k_{0}cosomega t+frac{1}{omega}int_{0}^{t}f (t- au)sinomega au d au)

4.

  1. (y=sin t)
  2. (y=te^{-t})
  3. (y=1+2te^{t})
  4. (y=t+frac{t^{2}}{2})
  5. (y=4+frac{5}{2}t^{2}+frac{1}{24}t^{4})
  6. (y=1-t)

5.

  1. (frac{7!8!}{16!}t^{16})
  2. (frac{13!7!}{21!}t^{21})
  3. (frac{6!7!}{14!}t^{14})
  4. (frac{1}{2}(e^{-t}+sin t-cos t))
  5. (frac{1}{3}(cos t-cos 2t))

Abschnitt 8.6 Antworten

8.6.6 Verschiedene Antworten auf dasselbe Problem

Der Fundamentalsatz der Infinitesimalrechnung sagt uns, dass eine gegebene stetige Funktion unendlich viele Stammfunktionen hat, sich aber nur durch eine additive Konstante von jeder anderen unterscheidet. Auf der anderen Seite ist die Integration der gleich Funktionen verschiedener Computeralgebrasysteme können Antworten liefern, die suchen sehr verschieden. Und selbst mit einem einzigen CAS kann die Integration einer auf unterschiedliche Weise ausgedrückten Funktion Antworten liefern, die suchen unterschiedlich. (Ein Beispiel finden Sie in Aktivität 1.) Dies ist kein wirkliches Problem, solange wir die Antworten unterscheiden können, um zu bestätigen, dass es sich wirklich um Stammfunktionen handelt. Aber die Ergebnisse können beunruhigend sein, zumal es erhebliche Möglichkeiten gibt, Fehler bei der Eingabe von Funktionen im CAS zu machen, und eine anders aussehende Antwort kann wirklich eine andere Antwort sein (um mehr als eine additive Konstante). Hier betrachten wir einige Beispiele und untersuchen einen anderen Weg, um festzustellen, ob unterschiedlich aussehende Antworten beide richtig sind.

In Abbildung 3 zeigen wir (mit Hilfe von Wolfram|Alpha) die Graphen von vier Funktionen.

Beachten Sie die scheinbar parallele Eigenschaft aller vier Graphen, die stark darauf hindeutet, dass sich zwei dieser Funktionen nur durch eine additive Konstante unterscheiden. Somit sollten die vier Funktionen alle Stammfunktionen der gleich Funktion. Oder anders ausgedrückt, die vier Funktionen sollten alle dieselbe Ableitung haben. Aber die Formeln sehen nicht so aus, als hätten die Funktionen alle dieselbe Ableitung. Wir untersuchen dieses Problem in der nächsten Aktivität.


Abbildung 3. Funktionen, die sich durch additive Konstanten voneinander unterscheiden.

    Hier sind die vier Funktionen in Abbildung 3:

Berechnen Sie die Ableitung jeder dieser Funktionen. (Wenn Sie möchten, können Sie das Derivative-Tool verwenden.) Wie viele dieser Funktionen scheinen dieselbe Ableitung zu haben?

Wir sehen aus dem Beispiel, der Aktivität und dem Prüfpunkt, dass es eine Reihe von Möglichkeiten gibt, wie ein CAS verschiedene (oder anders aussehende) Antworten für dasselbe Integral erzeugen könnte. Noch wichtiger ist, dass wir leicht überprüfen können, ob unterschiedlich aussehende Antworten auf mindestens zwei Arten richtig sind:

  1. Unterscheiden Sie jede Antwort, um zu bestätigen, dass es sich um eine Stammfunktion handelt. (Dies sollte in jedem Fall ein routinemäßiger Überprüfungsschritt sein.)
  2. Bestätigen Sie, dass sich unterschiedlich erscheinende algebraische Formen um eine Konstante unterscheiden, indem Sie den CAS bitten, ihre Differenz grafisch darzustellen.

Wenn die Differenzierungen in Schritt 1 unterschiedlich aussehende algebraische Formen ergeben und es keine offensichtliche Möglichkeit gibt, ihre Äquivalenz zu bestätigen, dann verwenden Sie die Strategie von Schritt 2 — — den CAS bitten, ihre Differenz grafisch darzustellen und zu bestätigen, dass dies der Fall ist (0).


Abschnitt 8.6 Antworten

In Beispiel 3 haben wir bereits gesehen, was schief gehen kann, wenn wir ein unbestimmtes Integral mit einem CAS auswerten: Das Integral

stellt eine Familie stetiger Funktionen dar, die jedoch keine elementaren Funktionen sind, d. h. sie sind nicht durch die in diesem Kurs untersuchten Funktionen ausdrückbar. Daher enthält die Antwort von jedem CAS Symbole, die wir nicht erkennen.

Aber es gibt auch Situationen, in denen die Antwort kann in elementaren Funktionen ausgedrückt werden, aber ein CAS kann diese Antwort nicht finden, es sei denn, wir geben ihm etwas Hilfe.

Bewerte ∫ cos 2 x d x cos 4 x + cos 2 x + 1 .

(Vertrauen Sie uns nicht beim Wort – versuchen Sie es.)

Dieses Integral stellt jedoch eine Familie von Funktionen dar, die in Form von elementaren Funktionen ausgedrückt werden kann, und ein CAS kann diese Antwort finden, wenn wir das Problem zuerst in eine andere Form überführen – was wir in Aktivität 5 von Ihnen verlangen.

Anmerkung 3 – Domäne und Reichweite des Integranden

    Das Integral in Beispiel 4 sieht aus wie ein Kandidat für eine Substitution wie (u=cos^2x). Der schwierige Teil ist, (dx) durch (du) auszudrücken. Berechnen Sie zuerst (du) in Bezug auf (dx) und nehmen Sie dann Ersetzungen für (sin,x) und (cos,x) in Bezug auf (u) vor. (Denken Sie daran, dass (sin,x) und (cos,x) durch eine pythagoreische Formel zusammenhängen.) Vereinfachen Sie Ihren Integranden so weit wie möglich. Sie sollten feststellen, dass, wenn Sie alle Quadratwurzeln kombinieren, einige Aufhebungen auftreten. Was ist dein transformiertes Integral?

Aktivität 5 hat mehrere Punkte. Erstens ist ein CAS manchmal nur dann nützlich, wenn Sie ihm ein wenig helfen, ein Problem in ein anderes, aber äquivalentes Problem umzuwandeln. Zweitens transformiert jede Variablenänderung ein Integral in ein anderes Integral, aber selbst wenn der CAS das Integral in Bezug auf elementare Funktionen auswerten kann, kann eine andere Transformation bessere (einfachere) Ergebnisse liefern. Vereinfachung ist eine Kunst, und eine Maschine kann nicht immer „sehen“, was menschliche Augen und Gehirn sehen können. Drittens, wie wir in Problem 1 weiter untersuchen werden, könnte eine weniger offensichtliche Transformation ein Integral erzeugen, das so einfach ist, dass wir nicht einmal einen CAS für die Auswertung benötigen.


Abschnitt 8.6 Antworten

Das durch den Housing and Community Development Act von 1978 geschaffene Housing Choice Voucher-Programm, auch bekannt als Abschnitt 8, bietet anspruchsberechtigten Familien mit niedrigem und mittlerem Einkommen Unterstützung bei der Anmietung von Wohnungen auf dem privaten Markt. Die Teilnahme an diesem Programm basiert auf dem Bruttojahreseinkommen einer Familie und der Familiengröße.

Das Programm funktioniert als Mietzuschuss, der es Familien ermöglicht, einen angemessenen Teil ihres Einkommens für ihre Miete zu zahlen. Berechtigte Familien erhalten einen Gutschein, um mit der Wohnungssuche zu beginnen. In der Regel zahlen Familien nicht mehr als 40 Prozent ihres angepassten monatlichen Einkommens auf ihren Mietanteil ein. NYCHA zahlt den Restbetrag im Namen der Familie an den Eigentümer. Diese Zahlung an den Eigentümer wird als Wohnbeihilfezahlung bezeichnet.

Die Teilnehmer von Abschnitt 8 müssen alle Programmanforderungen erfüllen, einschließlich des Abschlusses ihrer jährlichen Zertifizierung, der Durchführung von Inspektionen der Wohnqualitätsstandards, der Möglichkeit, den Eigentümern alle erforderlichen Reparaturen durchzuführen, und der Einhaltung der Mietbedingungen.

NYCHA verwaltet das größte Section-8-Programm des Landes. Derzeit nehmen etwa 85.000 Section-8-Gutscheine und über 25.000 Besitzer an dem Programm teil.

Die New York City Housing Preservation & Development und New York State Homes and Community Renewal betreiben auch Programme der Sektion 8 in New York City. Bitte besuchen Sie ihre Websites für weitere Informationen.

Sehen Sie sich das aktuelle Briefing Deck von NYCHA für Inhaber von Abschnitt 8-Gutscheinen an, die nach Wohnungen suchen


Abschnitt 8.6 Antworten

8.6.4 Jenseits der Integration durch Teile

Wir haben diesen Abschnitt mit einem Beispiel für eine CAS-Integration begonnen, das so aussieht, als ob es etwas mit der Integration von Teilen zu tun haben muss:

∫ e x ⁢   sin ( x )   d ⁢ x = e x 2 ⁢ [ sin ( x ) - cos ( x ) ] .

Tatsächlich hat es etwas mit der Integration von Teilen zu tun, wie wir in der nächsten Aktivität sehen, aber die Verbindung ist nicht einfach.

  1. Verwenden Sie die Formel für die Integration nach Teilen, um (displaystyleint,e^x,sin(x),dx) zu transformieren, indem (u=e^x) und (dv=sin( x),dx).
  2. Verwenden Sie die Formel für die Integration nach Teilen, um (displaystyleint,e^x,sin(x),dx) zu transformieren, indem Sie (u=sin(x)) und (dv=e ^x,dx).
  3. Teile u. und B. erzeugen unterschiedliche Transformationen, aber Sie haben das gleiche zu bewertende Integral, das weder "einfacher" noch "komplizierter" ist als das Problem, mit dem wir begonnen haben. Was auch immer Sie bevorzugen von a. oder b., verwenden Sie dieselbe Strategie, um das verbleibende Integral zu transformieren.
  4. Es ergibt sich aus dem Ergebnis von Teil c. dass wir nirgendwo hinkommen — dass wir wieder da sind, wo wir angefangen haben. Gib nicht zu schnell auf! Ersetzen Sie in der Gleichung (displaystyleint,e^x,sin(x),dx = uv-int,v,du) sorgfältig Ihre Wahl von (u), ( v) und (du) aus Teil a. oder b. Machen Sie dann dasselbe im verbleibenden Integral, indem Sie Ihr Ergebnis aus Teil c verwenden. (Seien Sie besonders vorsichtig mit den Minuszeichen.) Jetzt sollten Sie in der Lage sein, die Gleichung für das Integral zu lösen, das wir auswerten wollten. Tu es!

Jetzt werden wir sehen, was ein Computeralgebrasystem mit diesem Problem macht. Klicken Sie zuerst auf das Wolfram|Alpha-Symbol für den kostenlosen Online-CAS-Dienst und dann auf "Schritt-für-Schritt-Lösung", um zu sehen, wie dieser CAS seine Antwort erhält. Das Ergebnis ist nicht besonders aufschlussreich. Anstatt Ihren Schritten in Aktivität 3 zu folgen, scheint dieser CAS eine allgemeinere Formel "gespeichert zu haben und nur die Konstanten eingefügt zu haben. Das kann für ein Computersystem mit einem großen, unfehlbaren Speicher funktionieren, aber es wird nicht für Sie funktionieren.

Wir wiederholen hier Übung 3 aus Abschnitt 8.4:

Verwenden Sie die partielle Integration, um jedes der folgenden unbestimmten Integrale auszuwerten. Überlegen Sie sich in jedem Fall, was einfacher wird, wenn Sie einen der Teile unterscheiden.

a.   (displaystyleint ,sin,2t,dt) b.   (displaystyleint ^2,sin,2t,dt) c.   (displaystyleint ^3,sin,2t,dt)
d.   (displaystyleint,ln,t ,dt)  (Hinweis: Betrachten Sie (ln,t) als (1 imes ln,t).)
e.   (displaystyleint,t,ln,t,dt) f.   (displaystyleint,sin^ <-1>t,dt) B.   (displaystyleint,t,sin^ <-1>t dt)

Möglicherweise haben Sie bereits einige oder alle dieser Integrale ausgewertet. Beginnen Sie diese Aktivität, indem Sie als ersten Schritt der partiellen Integration für jedes der sieben Integrale wahrscheinliche Auswahlmöglichkeiten für (u) und (dv) aufschreiben. Beachten Sie dann die Verbindungen zwischen zwei oder mehr der Probleme, die darauf hindeuten, dass die Antwort auf eines als Schritt in einem anderen verwendet werden kann. Verwenden Sie schließlich das Werkzeug Indefinite Integral, um alle sieben Integrale auszuwerten und die Ergebnisse durch Differenzierung zu überprüfen. Notieren Sie sich jedes überraschend erscheinende Ergebnis.


Gesetzgebung

Allgemeine Überlegungen zur Führung von Aufzeichnungen über Tarifpositionen mit bedingter Entlastung

1. Während zum Zeitpunkt der Einfuhr kein Nachweis der tatsächlichen Verwendung erforderlich ist, verlangt § 40 Abs. 1 des Zollgesetzes, dass Importeure Aufzeichnungen über importierte Waren führen, die Aufzeichnungen auf Anfrage zur Verfügung stellen und beantworten wahrheitsgemäß alle Fragen zu den Aufzeichnungen gestellt.

2. Gemäß Abschnitt 2(1) der Verordnungen über die Aufzeichnungen über importierte Waren (Vorschriften) müssen diese Aufzeichnungen nach der Einfuhr sechs Jahre lang aufbewahrt werden.

Zollfrei freigegeben

3. Abschnitt 3 der Verordnung bezieht sich auf eingeführte Waren „das war schon freigegeben zollfrei oder zu einem ermäßigten Zollsatz” unter einem bedingten Befreiungstarifposten (d. h. einem Tarifposten, bei dem die Befreiung oder Ermäßigung des Zollsatzes von einer bestimmten Verwendung oder einer anderen Anforderung in Bezug auf die Waren abhängig ist). Daher, "zollfrei oder zu einem ermäßigten Zollsatz freigestellt“ bedeutet, dass Waren bei oder nach der Überlassung zollfrei oder einem ermäßigten Zollsatz bilanziert werden.

4. Abschnitt 32(1) des Gesetzes verlangt, dass Waren vor der Überlassung der Waren erfasst und alle Zölle entrichtet werden. Allerdings erlaubt § 32 Abs. 2 des Gesetzes die Bilanzierung von Waren nach der Freigabe unter bestimmten Umständen. Die Verpflichtung, Aufzeichnungen zu führen, aus denen hervorgeht, dass die Waren eine oder mehrere Voraussetzungen für die Zollbefreiung erfüllen können, unterscheidet sich vollständig und unabhängig davon, ob diese Aufzeichnungen tatsächlich belegen, dass die Voraussetzung(en) für die Befreiung erfüllt sind. Die zur Unterstützung eines Erstattungsantrags erforderlichen Unterlagen, die belegen, dass die Waren gemäß einer Tarifposition mit bedingter Entlastung verwendet wurden, sind in Absatz 29 der Verordnung zur Erstattung von Abgaben aufgeführt

Abschnitt 3(a)

5. Abschnitt 3(a) der Verordnungen verlangt vom Importeur oder Eigentümer von Waren, eine Bescheinigung oder andere Aufzeichnungen zu führen, die die tatsächliche Verwendung der importierten Waren vorbehaltlich der bedingten Zollbefreiung belegen.

6. Unterlagen zum Nachweis der tatsächlichen Nutzung müssen:

  • (i) Identifizierung der Einfuhr der Ware (z. B. Transaktionsnummer, Positionsnummer des anwendbaren bedingten Befreiungstarifs)
  • (ii) den Namen, die Adresse und den Beruf des Nutzers anzugeben und
  • (iii) die tatsächliche Verwendung der Waren angeben

7. Eingeführte Waren, die der bedingten Zollbefreiung unterliegen, die vom Importeur an einen Käufer verkauft werden, der sie dann qualifizierend verwendet, können dennoch die Voraussetzungen für die Zollbefreiung erfüllen. Der Importeur muss jedoch das erforderliche Zertifikat oder die vom Käufer unterzeichnete Aufzeichnung über die Verwendung der Waren beschaffen und aufbewahren.

Absatz 3(a.1)

8. Die Verordnungen wurden am 1. April 2015 rückwirkend zum 28. Juni 2013 geändert, um Absatz 3(a.1) hinzuzufügen. Sie bezieht sich insbesondere und ausschließlich auf Waren, die bei Inanspruchnahme der Vorteile der Tarifposition 9948.00.00 zollfrei überlassen wurden. Es sieht vor, dass der für den Nachweis der tatsächlichen Verwendung im Rahmen der bedingten Entlastung nach Tarifposition 9948.00.00 erforderliche Eintrag „eine von der Person unterzeichnete Bescheinigung, die die Waren einführt oder deren Einfuhr veranlasst”.

9. Die Bescheinigung über die tatsächliche Nutzung muss Folgendes enthalten:

  • (a) Name, Anschrift und Beruf der Person, die die Bescheinigung unterschreibt
  • (b) die beabsichtigte Verwendung der Handelsware und
  • (c) ausreichende Einzelheiten, um zu bestätigen, dass die Waren die Bedingungen der Tarifposition 9948.00.00 erfüllen (dh dass es sich um „Erzeugnisse“ handelt und dass sie „zur Verwendung in“ einer in der Tarifposition aufgeführten Ware dienen) siehe Memorandum D10-14- 51 Tarifsystematik: Tarifposition 9948.00.00 für weitere Einzelheiten).

Abschnitt 3(b)

10. Abschnitt 3(b) der Verordnung verlangt, dass Importeure Aufzeichnungen darüber vorlegen, dass fällige Zölle entrichtet wurden, wenn Waren, die zollfrei oder zu einem ermäßigten Zollsatz eingeführt wurden, nicht in geeigneter Weise verwendet wurden.

Zusätzliche Information

11. Bitte konsultieren Sie das Memorandum D11-8-5 Konditionale Befreiungstarifposten für weitere Informationen über die Verwendung von bedingten Befreiungstarifposten, einschließlich der dokumentarischen Anforderungen für Erstattungsanträge.

12. Um Gewissheit bezüglich der zolltariflichen Einreihung eines Produkts zu erlangen, können Importeure eine Vorabentscheidung für die zolltarifliche Einreihung beantragen. Einzelheiten dazu, wie ein solcher Antrag gestellt wird, finden Sie im CBSA-Memorandum D11-11-3, Advance Rulings for Tariff Classification.

13. Eine Vorabentscheidung betrifft in keiner Weise die Aufzeichnungspflichten einschließlich etwaiger Pflichten zum Nachweis der tatsächlichen Nutzung und erfüllt auch nicht die Verpflichtung, die Voraussetzungen für eine Befreiung zu erfüllen.


Abschnitt 6. Entscheidungsdokumente

(1) Hiermit werden überarbeitete CCDM 35.8.6, Entscheidungen, Entlassungsanordnungen und andere rechtskräftige Urteile, Entscheidungsdokumente übermittelt.

Wesentliche Änderungen

(1) CCDM 35.8.6.4 wurde hinzugefügt, um die Arten von vorgeschriebenen Entscheidungsdokumenten zu erläutern, die in üblichen Situationen verwendet werden sollten, die in Fällen eines ordnungsgemäßen Einzugsverfahrens präsentiert werden.

(2) Organisatorische Verweise auf APJP wurden aktualisiert, um auf die entsprechende P&A-Praxisgruppe zu verweisen.

(3) Die Nummern der Exponate wurden gegebenenfalls korrigiert. Titel und Hyperlinks wurden im gesamten Abschnitt zu 33 Referenzen hinzugefügt.

Auswirkung auf andere Dokumente

Publikum

Datum des Inkrafttretens

Deborah A. Butler
Associate Chief Counsel
(Verfahren und Verwaltung)

TEFRA-Gehäuse

Entscheidungen über TEFRA-Partnerschaften und S-Gesellschaften werden vom Associate Chief Counsel (Verfahren und Verwaltung), Zweigniederlassungen 6 und 7, überprüft, sofern nicht anders angegeben. Bestimmte TEFRA-Entscheidungen können direkt beim Gericht eingereicht werden, wenn sie dem in den Exponaten angegebenen Format entsprechen. Jede Abweichung von der Form der entsprechenden Anlage erfordert eine Überprüfung der Entscheidung durch die Zweigniederlassungen 6 oder 7. Die Entscheidungen, die direkt eingereicht werden können, sind:

T.C. Regel 248 a) – Festgelegte Entscheidungen. Siehe Anlage 35.11.1–187, Feststellungsklagen: Freigestellte Organisationen für das richtige Format für die Entscheidung.

T.C. Regel 248(b) – Antrag auf Eintragung eines Beschlusses und eines Beschlusses. Siehe Anlage 35.11.1–188, TEFRA: Regel 248(a) Entscheidung pro Vergleich – Tabellenformat – TEFRA-Partnerschaft Anlage 35.11.1–189, TEFRA-Partnerschaft: Regel 248(b) Antrag auf Eintragung von Entscheidung, Bescheinigung und Entscheidung – Steuer Matters Partner ist ein teilnehmender Partner und Anlage 35.11.1–190, TEFRA-Partnerschaft: Regel 248(b) Antrag auf Eintragung einer Entscheidung, Bescheinigung und Entscheidung – Tax Matters Partner ist kein teilnehmender Partner für das richtige Format für den Antrag und die Entscheidung.

Regel 248 a) – Entscheidungsdokumente

Regel 248(a) sieht vor, dass eine Klausel, die der Eintragung einer vom Partner in Steuersachen ausgeführten und beim Gericht eingereichten Entscheidung zustimmt, alle Parteien bindet. Die Unterschrift des TMP stellt eine Bestätigung durch ihn dar, dass keine Partei Einwände gegen die Eintragung der Entscheidung hat. Die Unterschrift muss die des TMP und nicht die seines Anwalts sein. Eine solche Bestimmung wird auch von einem Anwalt des Dienstes unterzeichnet. Siehe Anlage 35.11.11.1–187, Feststellungsklagen: Ausgenommene Organisationen.

Regel 248(b) – Entscheidungsdokumente

Regel 248(b) sieht vor, dass, wenn sich alle teilnehmenden Partner geeinigt haben oder der Eintragung der Entscheidung nicht widersprechen, der Dienst nach Ablauf der Frist, innerhalb derer eine Mitteilung über die Wahl zum Eingreifen oder zur Teilnahme eingereicht werden muss, dem Gericht ein vorgeschlagenes Entscheidungsdokument und einen Antrag auf Eintragung der Entscheidung. Der Antrag sollte Folgendes enthalten: (i) dass alle teilnehmenden Partner eine Vergleichsvereinbarung mit dem Dienst abgeschlossen haben oder dass alle diese Partner der Bewilligung des Antrags des Dienstes nicht widersprechen, und (ii) der Partner für Steuerangelegenheiten (falls ein teilnehmender Partner) stimmt der vorgeschlagenen Entscheidung in dem Fall zu, bestätigt jedoch nicht, dass keine Partei der Bewilligung des Antrags des Dienstes widerspricht. Die vorgeschlagene Entscheidung hat die in Artikel 155 vorgeschriebene Form (d.h., die Entscheidung enthält keine Bestimmung oder Unterschriftszeile für die Parteien usw.). Die Zustellungsbescheinigung sollte die Zustellung sowohl des Petenten als auch des TMP widerspiegeln (unabhängig davon, ob der TMP der Partner ist, der die Petition eingereicht hat oder sich entschieden hat, in die Klage einzugreifen). T.C. Regel 246. Innerhalb von drei Tagen ab dem Datum, an dem der Antrag des Dienstes auf Eintragung einer Entscheidung beim Gericht eingereicht wurde, stellt der Dienst dem TMP eine Bescheinigung zu, aus der das Datum hervorgeht, an dem der Antrag des Dienstes beim Gericht eingereicht wurde. Innerhalb von drei Tagen nach Erhalt der Bescheinigung des Kommissars übersendet der TMP allen anderen Parteien der Maßnahme außer den teilnehmenden Partnern eine Kopie des Antrags des Dienstes auf Eintragung einer Entscheidung, eine Kopie der vorgeschlagenen Entscheidung, eine Kopie der Bescheinigung mit das Datum, an dem der Antrag auf Eintragung der Entscheidung eingereicht wurde, und eine Kopie von Regel 248. Das Gericht nimmt die Entscheidung auf, wenn kein Partner innerhalb von 60 Tagen nach dem Datum, an dem der Dienst den Antrag gestellt hat, interveniert (oder wenn ein Antrag auf Eintragung gestellt wird) eingereicht und der Antrag auf Intervention wird abgelehnt). Siehe Anlage 35.11.1–189, TEFRA-Partnerschaft: Regel 248(b) Antrag auf Eintragung einer Entscheidung, Bescheinigung und Entscheidung – Steuerangelegenheiten Partner ist ein teilnehmender Partner, und Anlage 35.11.1–190, TEFRA-Partnerschaft: Regel 248(b) Antrag auf Eintragung eines Beschlusses, einer Bescheinigung und eines Beschlusses – Steuerangelegenheiten Der Partner ist kein teilnehmender Partner.

Barauszahlungen gemäß Regel 248(b) . Berufungen und Rechtsbeistände können Fälle beilegen, die den Partnern einen Abzug für ihr investiertes Geld ermöglichen. Ein Abzug für Barauszahlungen ist jedoch kein Partnerschaftsposten, der sich in einem gemäß Regel 248(b) vorgelegten Beschlussvorschlag widerspiegeln kann. Folglich muss der Beklagte das folgende Verfahren anwenden, um vorgeschlagene Anträge nach Regel 248(b) einzureichen, wenn die Abrechnung auf Barauszahlung basiert. Der Antragsgegner hat dem Partner in Steuersachen, jedem Kündigungspartner und jedem anderen Partner, der dem Anwalt bekannt ist, einen Brief zu senden. Das Schreiben sollte die Abwicklungsbedingungen darlegen und die Partner darauf hinweisen, dass die Ausführung bestimmter Abwicklungsdokumente, z.B., ist eine Abschlussvereinbarung oder das Formular 870–P, Vereinbarung zur Feststellung und Erhebung von Steuermängeln für Partnerschaftsanpassungen, als Vergleichsbedingung erforderlich. In dem Schreiben wird angegeben, dass die Annahme der Bedingungen und die Ausführung der erforderlichen Dokumente durch den Partner sowie der Eingang dieser ausgeführten Dokumente beim Beklagten zu bestimmten Terminen erfolgen müssen (z. B. kann das Schreiben eine erste Antwort innerhalb von 60 Tagen erfordern und Ausführung des Abrechnungsformulars innerhalb von 30 Tagen nach dem Versanddatum). Das Schreiben sollte die Partner auch darauf hinweisen, dass der Beklagte nach Ablauf der angegebenen Frist(en) einen Antrag nach Regel 248(b) mit einer vorgeschlagenen Entscheidung einreichen wird, die alle in der Mitteilung über die endgültige Verwaltungsanpassung der Partnerschaft dargelegten Anpassungen widerspiegelt. Siehe Anlage 35.11.1–192, TEFRA-Partnerschaft: Regel 248(b) Barauszahlungen – Musterbrief an TMP und Partner für ein Musterbrief. Da Vergleiche mit den Partnern geschlossen werden, müssen die Bestimmungen von Regel 248(c) in Bezug auf die Mitteilung über die Vergleiche eingehalten werden. Nach Ablauf des angegebenen Zeitraums wird der Beklagte einen Antrag nach Regel 248(b) und eine vorgeschlagene Entscheidung einreichen, die alle FPAA-Anpassungen widerspiegelt. Siehe Anlage 35.11.1–191, TEFRA-Partnerschaft: Regel 248(b) Antrag auf Eintragung einer Entscheidung, Bescheinigung und Entscheidung – Barauszahlungsausgleich, für einen Musterantrag zur Verwendung bei Barauszahlungsausgleichen. Da die Gesellschaftsgegenstände der Vergleichspartner in Nichtgesellschaftsgegenstände umgewandelt werden und diese Gesellschafter nicht mehr Parteien des Gesellschaftsverfahrens sind, betrifft die gerichtliche Entscheidung nur die nicht abgleichenden Gesellschafter. §§ 6226(d)(1)(A) und 6231(b)(1)(C).

Regel 248(b)(4) sieht vor, dass jeder Partner, der Einwände gegen die vorgeschlagene Entscheidung einlegt, innerhalb von sechzig Tagen nach Einreichung des oben genannten Antrags durch den Beklagten eine Teilnahme beantragen kann. Häufig bestand der einzige Grund für die Einreichung von Teilnahmeanträgen darin, die Vorteile der Vergleichsposition des Beklagten zu nutzen. Da nach dem in Unterabsatz (i) beschriebenen Verfahren den nicht teilnehmenden Partnern die Möglichkeit gegeben wird, den Vergleich anzunehmen, und werden sie darüber informiert, dass der Beklagte, wenn sie dies nicht innerhalb einer vorgeschriebenen Frist tun, einen Antrag nach Regel 248(b) einreichen und vorschlagen Entscheidung, die die in der Mitteilung der FPAA dargelegten Anpassungen aufrechterhält, sind Einwände gegen den Antrag auf Eintragung einer Entscheidung zum Zwecke der Geltendmachung der Vorteile der Vergleichsposition des Beklagten unangemessen und sollten abgelehnt werden. Dementsprechend sollte der Field Counsel einen Widerspruch gegen jeden Antrag auf Zulassung zur Einreichung einer Wahlmitteilung zur Teilnahme einlegen, wenn der einzige Grund für den Antrag darin besteht, dem Partner zu ermöglichen, die Vorteile der Vergleichsposition des Beklagten verspätet in Anspruch zu nehmen. Siehe Anlage 35.11.1–193, TEFRA-Partnerschaft: Mitteilung über den Einspruch gegen den Antrag auf Teilnahme außerhalb der Zeit für eine Mustermitteilung für den Einspruch. Ein solcher Partner sollte nach den einheitlichen Vergleichsbestimmungen um Entlastung ersuchen, anstatt gegen den Antrag nach Regel 248(b) Einspruch zu erheben. Bäume. Reg.-Nr. § 301.6224(c)-3(c) legt das Verfahren zur Anforderung einheitlicher Abrechnungsbedingungen fest.

Da die Barauszahlungsverfahren nach Regel 248(b) mehr Vorlaufzeit benötigen, um eine definierte Abwicklungsfrist vor der Einreichung des Antrags nach Regel 248(b) zu berücksichtigen, sollte der Beklagte den Prozess so schnell wie möglich nach der Abwicklung mit den teilnehmenden Partner. Dies ist besonders wichtig, wenn ein Fall kalendermäßig ist.

Regel 248(c) – Entscheidungsdokumente

Wenn sich alle teilnehmenden Partner niedergelassen haben, wird T.C. Regel 248(a) oder (b) ist eher anwendbar als Regel 248(c)(1). Wenn weniger als alle teilnehmenden Partner abgerechnet haben, gilt Regel 248(c)(1) und/oder (2). Regel 248(c)(1) sieht vor, dass der Dienst beim Gericht eine Mitteilung über eine Vergleichsvereinbarung oder eine Mitteilung über eine konsistente Vereinbarung (gemäß Abschnitt 6224(c)(2)) einreicht, je nachdem, was angemessen ist, unter Angabe der teilnehmenden Partner, die den Vertrag eingegangen sind. Dieser Unterabschnitt von Regel 248 befasst sich nur mit teilnehmenden Partnern. In Bezug auf einen Partner (teilnehmend oder nicht teilnehmend) verlangt Regel 248(c)(2), dass der Dienst innerhalb von sieben Tagen nach Unterzeichnung einer Vergleichsvereinbarung durch einen Partner und den Dienst an den Steuerangelegenheiten-Partner zugestellt wird, eine Erklärung, die legt die Identität der Vergleichsparteien fest, das Datum der Vergleichsvereinbarung, die Jahre, auf die sich die Vergleichsvereinbarung bezieht, und die Bedingungen des Vergleichs in Bezug auf jeden Teilhaberschaftsposten und die Aufteilung dieser Posten auf die Gesellschafter. Innerhalb von sieben Tagen nach Erhalt der Stellungnahme stellt der TMP allen Verfahrensbeteiligten eine Kopie der Stellungnahme zu. Die Anforderung von Regel 248(c)(2) gilt nicht im Falle einer konsistenten Vereinbarung. Die Verfahren zur Einhaltung von Regel 248(c)(2) unterscheiden sich je nachdem, ob der Fall in die Zuständigkeit des Berufungsgerichts oder des Außendienstanwalts fällt.

Gerichtsbarkeit des Außendienstmitarbeiters . Alle Vereinbarungen, die bei Servicezentren, Prüfungs- oder Berufungsbüros eingehen, werden an den Außendienstanwalt gesendet, bevor die Vereinbarungen durch den Service ausgeführt werden. Die Annahme der Vergleichsvereinbarung oder der einheitlichen Vereinbarung erfolgt erst, wenn die Vereinbarung durch den Dienst ausgeführt wird. Außendienstanwälte sollten diese Position bei jedem Kontakt mit Partnern, dem TMP oder einem Vertreter dieser Partner deutlich machen. Field Counsel ist nicht befugt, die Vergleichsvereinbarungen im Namen des Kommissars zu unterzeichnen, da es keinen Delegierungsbefehl gibt, der diese Befugnis verlängert. Die Aufsichtsbeschwerdebeauftragten müssen solche Vereinbarungen ausführen.

In dem Bemühen, T.C. Regel 248(c)(2) und die Daten von Vergleichsvereinbarungen administrativ zu verfolgen, sollte der Außendienstanwalt die Vergleichsvereinbarungen so zusammenfassen, dass alle 30 Tage ein Paket zur Unterzeichnung an die Berufungsinstanzen übermittelt wird. Durch Batching kann der Dienst die Termine kontrollieren, an denen die Vereinbarungen ausgeführt werden. Daher wird für jeden 30-Tage-Zeitraum nur ein Schreiben an den TMP gesendet, in dem die Anleger aufgeführt sind, die Vereinbarungen unterzeichnet haben.

Der Außendienstanwalt muss ein Paket vorbereiten, das den Berufungen vorgelegt wird. Berufungen führen die Vereinbarungen durch und dienen dem Partner für Steuerangelegenheiten. Der Field Counsel ist jedoch dafür verantwortlich, alles im Paket bereitzustellen, was für die Bereitstellung des TMP erforderlich ist. Das Paket sollte enthalten: (1) einen an den TMP adressierten Brief und Umschlag (2) eine Erklärung, in der die Investoren aufgeführt sind, die die Vereinbarungen unterzeichnet haben (Kopien des tatsächlichen Vertragsformulars dürfen nicht an die TMP gesendet werden) (3) eine Kopie eines Zeitplans, der die vereinbarten Anpassungen zeigt und (4) eine Kopie der TC Regel 248.

Die Befugnis zur Unterzeichnung von Vergleichsvereinbarungen wurde den Aufsichtsbeschwerdebeauftragten jeder Beschwerdestelle übertragen. Das Berufungsbüro führt die Vergleichsvereinbarungen im Namen des Dienstes aus und sendet das Schreiben und die Erklärung am Tag der Unterzeichnung der Vereinbarungen per Einschreiben an den TMP. Die Beschwerdestelle bearbeitet die Vereinbarungen und leitet sie zur Begutachtung an das Service Center weiter.

Zuständigkeit des Berufungsbüros . Wenn ein anhängiger Fall in den Zuständigkeitsbereich von Appeals fällt, bereitet Appeals das Paket vor, das beim TMP eingereicht wird, und stellt dem TMP zu, sobald die Vereinbarungen abgeschlossen sind. Daher sind alle von den Service Centern, der Prüfung und dem Field Counsel erhaltenen Vereinbarungen an Berufungen weiterzuleiten. Ebenso werden die Vereinbarungen bearbeitet und zur Begutachtung an das Service Center weitergeleitet. Es ist wichtig, dass der Außendienstanwalt das Berufungsbüro über alle Änderungen des Status des TMP oder Adressänderungen für den TMP informiert, die der Außendienstmitarbeiter erhalten kann. Es ist auch wichtig zu bedenken, dass der Field Attorney gegenüber dem Finanzgericht letztendlich für die Einhaltung der Gerichtsvorschriften verantwortlich ist, während ein Fall zu Protokoll gegeben wird, unabhängig davon, ob Field Counsel oder Appeals Vergleichsbefugnis haben oder nicht. Daher sollte der Field Counsel Kopien aller Pakete besorgen und aufbewahren, die auf dem TMP von Einsprüchen zugestellt werden.

T.C. Regel 250 – Ersetzung oder Bestimmung von TMP. Sobald eine Petition eingereicht wurde, kann nur das Gericht einen TMP gemäß dieser Regel entfernen oder ernennen. Das Gericht wird auch feststellen, wer der TMP ist, wenn diese Frage aufgrund eines Antrags des Antragstellers oder des Antragsgegners strittig oder unklar ist. Anträge nach Regel 250 müssen vom Associate Chief Counsel (P&A) vorab geprüft werden. Mit dem beantragten Antrag sollten sowohl Rechts- als auch Verwaltungsakten eingereicht werden. Siehe Anlage 35.11.1–194, TEFRA-Partnerschaft: Antrag auf Ernennung eines Partners in Steuersachen.

Abgeschlossene TEFRA-Fälle abschließen

Im Gegensatz zu beigelegten Mängelfällen, die normalerweise einen Verzicht auf Beurteilungsbeschränkungen enthalten, sind bei T.C. Regel 248 enthält keinen Verzichtsabsatz, der eine sofortige Beurteilung des Mangels erlaubt. Nichtsdestotrotz sollten alle erledigten TEFRA-Fälle in derselben Frist von sieben Tagen abgeschlossen werden, in der geregelte gesetzliche Kündigungsfälle geschlossen werden.

Entscheidungen für TEFRA-Nur-Straf-Fälle

Wenn die TEFRA-Einheit, der die Strafen oder andere betroffene Gegenstände zuzurechnen sind, in der Entscheidung über betroffene Gegenstände nicht erwähnt wird, kann es zu Unklarheiten kommen, ob später Mängelrügen von Nicht-TEFRAs ausgestellt werden können. Daher sollte in Entscheidungsdokumenten, die in TEFRA-Betroffenenartikelfällen eingereicht werden, ausdrücklich darauf hingewiesen werden, dass die Strafen und andere betroffene Artikel einer bestimmten TEFRA-Partnerschaft zuzuordnen sind, damit die Anwendung von Abschnitt 6230(a)(2)(C) klar ist. Siehe Anlage 35.11.1–195, TEFRA-Partnerschaft: Nur Strafe betroffener Punkt – Entscheidungsdokument.

Vergleichsdokumente in Fällen mit anderen verfahrensrechtlichen oder gerichtlichen Aspekten

Siehe allgemeine Grundsätze in CCDM 31.1.4.2.4, Koordination verwandter Fälle oder Angelegenheiten in Rechtsstreitigkeiten.

Serviceangebot in Kompromissfällen

Abschnitt 7122 sieht vor, dass der Sekretär jeden Zivil- oder Strafprozess, der sich aus den internen Finanzgesetzen ergibt, vor der Berufung an das Justizministerium (DOJ) zur Strafverfolgung oder Verteidigung kompromittieren kann, und der Generalstaatsanwalt oder sein Bevollmächtigter können jeden solchen Fall nach Bezugnahme auf die DOJ zur Anklage oder Verteidigung. Kompromisse des Dienstes beruhen in erster Linie auf der Unfähigkeit eines Steuerzahlers, den festgestellten Mangel, die Strafe und die fälligen Zinsen zu zahlen. Siehe CCDM 33.3.2, Angebote in Kompromiss.

Wenn in einem anhängigen Verfahren vor dem Finanzgericht eine Einigung erzielt wird, jedoch festgestellt wird, dass ein Kompromissangebot des Petenten geprüft werden sollte, bevor die Einigung abgeschlossen ist und eine Vereinbarung beim Finanzgericht eingereicht wird, sollten die nachfolgend beschriebenen Verfahren vom Außendienstmitarbeiter befolgt werden . Soweit durchführbar, sollte der Field Counsel auch gemäß den allgemeinen Richtlinien für Kompromissangebote handeln. Siehe allgemein IRM 5.8, Angebot in Kompromiss.

Wird von einem Petenten ein Vergleichsangebot unterbreitet, während das Verfahren des Petenten beim Finanzgericht anhängig ist, eine Festsetzung der vollen Höhe der Mängel und der Sanktionen (die in der gesetzlichen Bekanntmachung festgestellten oder die im Einvernehmen der Parteien in der ) ist beim Petenten zu erfragen. Der Grund für die Anforderung der Festsetzung des vollen Betrags, wie er in solchen Fällen festgelegt oder neu festgelegt wird, besteht darin, die Fähigkeit des Dienstes zu schützen, gemäß einer Sicherheitenvereinbarung zusätzliche Beträge einzuziehen, falls sich die finanzielle Situation des Petenten ändert. Außerdem könnte der Dienst die Einziehung der vollen Haftung verlangen, wenn der Petent mit den Zahlungen in Verzug ist.

Sofern der Petent der sofortigen Einreichung der in Absatz (3) genannten Bedingung nicht zustimmt, sollte sie bis zur Disposition des Angebots im Besitz des Field Counsel und nicht im Besitz von Appeals oder dem Area Director hinterlegt werden im Kompromiss. Die Klausel wird vom oder im Namen des Petenten ausgeführt, wird jedoch nicht im Namen des Anwalts ausgeführt, bis das Kompromissangebot als akzeptabel festgestellt wird. Wird das Kompromissangebot abgelehnt, sollte die Klausel an den Petenten zurückgegeben oder vernichtet werden, es sei denn, der Petent legt ein geändertes Kompromissangebot vor. Wenn festgestellt wird, dass das Kompromissangebot annehmbar ist, sollte die Vereinbarung im Namen des Anwalts ausgeführt und dann beim Finanzgericht eingereicht werden.

Das Schreiben, mit dem das Kompromissangebot angenommen wird, sollte dem Petenten erst zugestellt werden, wenn die in der in Absatz (3) genannten Bestimmung genannten Beträge festgestellt wurden.

Angebot des Generalstaatsanwalts in Kompromißrückerstattungsklagen

Fälle, die auf der Grundlage eines vom Generalstaatsanwalt angenommenen Vergleichsangebots beigelegt wurden, sind Situationen, in denen Verfahren bei den Bezirksgerichten und Bundesklagengerichten sowie beim Finanzgericht anhängig sind. Während es sich dabei in der Regel um verbundene Finanzgerichts- und Erstattungsklagen handelt, können sie auch Finanzgerichts- und Inkassoverfahren betreffen. Sowohl bei der endgültigen Weiterleitung des Angebots durch die Bundesanwaltschaft als auch bei der Erledigung des Finanzgerichtsverfahrens ohne gleichzeitige Bezirksdisposition ist den Koordinierungsanweisungen Folge zu leisten, bevor der Finanzgerichtsvergleich abgeschlossen werden kann Gericht oder Bundesgerichtshof. In der Regel wird bei der Einigung durch den Generalstaatsanwalt ein etwaiger Steuer- oder Bußgeldmangel, der im Verfahren des Finanzgerichts einzuziehen ist, im Vergleich des Erstattungsverfahrens ausgeglichen, daher würde die Bestimmung bedeuten, dass eine Annahme eines Vergleichsangebots vorliegt durch den Generalstaatsanwalt, und dass deshalb im Verfahren vor dem Finanzgericht nunmehr kein Steuermangel oder eine Strafe fällig ist. Soll ein Steuer- oder Bußgeldmangel im Verfahren des Finanzgerichts geltend gemacht werden, ist die reguläre Form der Bestimmung zu verwenden. Siehe Anlage 35.11.1–196, Kompromiss durch den Generalstaatsanwalt.

Fälle mit gleichzeitiger Zuständigkeit mit einem anderen Fall

Ist ein Verfahren beim Finanzgericht und auch bei einem anderen Gericht mit gleichzeitiger Zuständigkeit für die Parteien und den Gegenstand anhängig, so ist es nach den vorliegenden Tatsachen und Umständen zu behandeln. Wird der Finanzgerichtsfall zuerst erledigt, stellt sich kein Problem. Stellt das andere Gericht die Steuer- und Sanktionsschulden vor der Entscheidung des Finanzgerichts fest, muss das Finanzgerichtsverfahren gleichwohl durch Anordnung oder Antrag abgeschlossen werden. In solchen Fällen ist die Art der Klausel ähnlich wie in Fällen, in denen der betreffende Bezirksgerichtsfall vom Generalstaatsanwalt kompromittiert wurde. Es wird jedoch auf das andere Gericht mit gleichzeitiger Zuständigkeit und dessen endgültige Feststellung der Steuer- und Bußgeldverbindlichkeiten verwiesen (und nicht auf den Vergleich dieser Steuer- und Bußgeldverbindlichkeiten durch den Generalstaatsanwalt). Siehe Anlage 35.11.1–197, Entscheidung durch ein anderes Gericht mit gleichzeitiger Zuständigkeit mit dem Finanzgericht: Ein anderes Gericht hat alle beim Finanzgericht anhängigen Angelegenheiten entschieden, und Anlage 35.11.1–198, Entscheidung durch ein anderes Gericht mit gleichzeitiger Zuständigkeit mit dem Finanzgericht: Alle Fragen vor dem Finanzgericht, die nicht von einem anderen Gericht geklärt wurden.


Regel 8. Allgemeine Plädoyer-Regeln

(a) Anspruch auf Entlastung. Ein Schriftsatz, der einen Rechtsbehelfsanspruch angibt, muss enthalten:

(1) eine kurze und klare Begründung der Zuständigkeit des Gerichts, es sei denn, das Gericht ist bereits zuständig und die Klage bedarf keiner neuen gerichtlichen Unterstützung

(2) eine kurze und einfache Darlegung des Anspruchs, aus der hervorgeht, dass der Kläger Anspruch auf Abhilfe hat und

(3) ein Antrag auf die beantragte Abhilfe, der auch alternative oder andere Arten von Abhilfen umfassen kann.

(b) Eingeständnisse und Ablehnungen der Verteidigung.

(1) Allgemein. Bei der Beantwortung eines Schriftsatzes muss eine Partei:

(A) kurz und prägnant seine Einreden zu jedem gegen ihn geltend gemachten Anspruch darlegen und

(B) die von einer Gegenpartei gegen sie erhobenen Vorwürfe zuzulassen oder zu bestreiten.

(2) Ablehnungen – Reaktion auf die Substanz. Eine Ablehnung muss der Substanz des Vorwurfs gerecht werden.

(3) Allgemeine und spezifische Ablehnungen. Eine Partei, die in gutem Glauben beabsichtigt, alle Vorwürfe eines Plädoyers – einschließlich der Zuständigkeitsgründe – abzulehnen, kann dies durch eine allgemeine Ablehnung tun. Eine Partei, die nicht beabsichtigt, alle Anschuldigungen zu bestreiten, muss entweder ausdrücklich bestimmte Anschuldigungen zurückweisen oder alle außer den ausdrücklich zugelassenen generell zurückweisen.

(4) Einen Teil einer Anschuldigung leugnen. Eine Partei, die in gutem Glauben beabsichtigt, nur einen Teil einer Behauptung zu bestreiten, muss den Teil der Wahrheit zugeben und den Rest bestreiten.

(5) Mangel an Wissen oder Informationen. Eine Partei, die keine ausreichenden Kenntnisse oder Informationen hat, um sich eine Meinung über die Wahrheit einer Behauptung zu bilden, muss dies angeben, und die Aussage hat die Wirkung einer Ablehnung.

(6) Auswirkung des Nichtverweigerns. Eine Anschuldigung – außer einer, die sich auf die Höhe des Schadenersatzes bezieht – wird zugelassen, wenn ein Erwiderungsverfahren erforderlich ist und die Anschuldigung nicht bestritten wird. Wenn keine Antwort erforderlich ist, gilt eine Anschuldigung als abgelehnt oder vermieden.

(1) Allgemein. In Beantwortung eines Plädoyers muss eine Partei jede Anfechtung oder bejahende Verteidigung bejahen, einschließlich:

• Verjährung und

(2) Falsche Bezeichnung. Wenn eine Partei eine Einrede irrtümlich als Widerklage oder eine Widerklage als Einrede bezeichnet, muss das Gericht, wenn es die Rechtsprechung erfordert, den Schriftsatz so behandeln, als sei er richtig bezeichnet, und kann hierfür Fristen auferlegen.

(d) Plädoyer für prägnante und direkte alternative Aussagen Inkonsistenz.

(1) Allgemein. Jede Anschuldigung muss einfach, prägnant und direkt sein. Es ist kein technisches Formular erforderlich.

(2) Alternative Erklärungen zu einem Anspruch oder einer Verteidigung. Eine Partei kann alternativ oder hypothetisch zwei oder mehr Behauptungen einer Klage oder Verteidigung vorbringen, entweder in einer einzigen Anklage oder Verteidigung oder in getrennten. Wenn eine Partei alternative Erklärungen abgibt, ist der Schriftsatz ausreichend, wenn eine von ihnen ausreichend ist.

(3) Widersprüchliche Ansprüche oder Verteidigungen. Eine Partei kann unabhängig von ihrer Konsistenz beliebig viele separate Ansprüche oder Einreden geltend machen.

(e) Auslegung von Schriftsätzen. Einsprüche müssen so ausgelegt werden, dass sie gerecht werden.

Anmerkungen

(in der geänderten Fassung 28.02.1966, in Kraft 1.7.1966 02.03.1987, in Kraft 1.08.1987 30.04.2007, in Kraft 1.12.2007 28.04.2010, in Kraft. Dez . 1, 2010.)

Notizen des Beratenden Ausschusses für Regeln – 1937

Hinweis zur Unterteilung (a). Siehe [frühere] Billigkeitsregeln 25 (Beschwerde – Inhalt) und 30 (Antwort – Inhalt – Widerklage). Vergleiche 2 Ind.Stat.Ann. (Burns, 1933) §§2–1004, 2–1015 2 Ohio Gen.Code Ann. (Seite, 1926) §§11305, 11314 Utah Rev.Stat.Ann. (1933), §§ 104–7–2, 104–9–1.

Siehe Regel 19(c) für das Erfordernis einer Angabe der Namen von Personen, die Parteien sein sollten, und des Grundes für ihre Unterlassung.

Siehe Regel 23(b) für besondere Anforderungen an die Beschwerde in einer Zweitklage von Aktionären.

Hinweis zu Unterteilung (b). 1. Diese Regel ersetzt die in USC, Titel 19, §508 (Personen, die Beschlagnahmen vornehmen, plädieren und besondere Angelegenheiten vorbringen) dass eine Aussage in der Anmeldung eines erweiterten Patents nicht wahr ist), 69 [jetzt 282] (Plädoyer und Beweis in Verletzungsklagen) und ähnliche Gesetze.

2. Diese Regel ist teilweise [ehemalige] Billigkeitsregel 30 (Antwort – Inhalt – Widerklage), wobei die Frage der Ablehnungen größtenteils aus der Connecticut-Praxis stammt. Siehe Conn.Practice Book (1934) §§107, 108 und 122 Conn.Gen.Stat. (1930) §§ 5508–5514. Vergleichen Sie die englische Praxis, Englische Regeln nach dem Judicature Act (Die jährliche Praxis, 1937) O. 19, r.r. 17–20.

Hinweis zu Unterteilung (c). Dies folgt im Wesentlichen den englischen Regeln gemäß dem Judicature Act (The Annual Practice, 1937) O. 19, r. 15 und N.Y.C.P.A. (1937) §242, wobei „Überraschung“ in dieser Regel weggelassen wurde.

Hinweis zu Unterteilung (d). Der erste Satz ähnelt der [früheren] Billigkeitsregel 30 (Antwort – Inhalt – Widerklage). Für den zweiten Satz siehe [ehemalige] Billigkeitsregel 31 (Antwort – wenn erforderlich – wenn der Grund streitig ist). Dies ähnelt den englischen Rules Under the Judicature Act (The Annual Practice, 1937) O. 19, r.r. 13, 18 und zur Praxis in den Staaten.

Hinweis zur Unterteilung (e). Diese Regel ist eine Ausarbeitung der [ehemaligen] Billigkeitsregel 30 (Antwort – Inhalt – Widerklage) sowie eine Darstellung der tatsächlichen Praxis unter einigen Kodizes. Vergleiche auch [ehemalige] Billigkeitsregel 18 (Pleadings – Technical Forms abgeschafft). Siehe Clark, Code Pleading (1928), S. 171–4, 432–5 Hankin, Alternatives und hypothetisches Plädoyer (1924), 33 Yale L. J. 365.

Hinweis zur Unterteilung (f). Eine Bestimmung der gleichen Einfuhr kommt in den Codes häufig vor. Ill.Rev.Stat. (1937) ch. 110, §157(3) 2 Minn.Stat. (Mason, 1927) §9266 N.Y.C.P.A. (1937) §275 2 N.D.Comp.Laws Ann. (1913) §7458.

Anmerkungen des Beratenden Ausschusses für Geschäftsordnung – Änderung von 1966

Die Änderung hier steht im Einklang mit den allgemeinen Zwecken der Vereinigung.

Anmerkungen des Beratenden Ausschusses für Geschäftsordnung – Änderung von 1987

Die Änderungen sind technischer Natur. Eine inhaltliche Änderung ist nicht beabsichtigt.

Anmerkungen des Ausschusses zur Geschäftsordnung – Änderung 2007

Die Sprache von Regel 8 wurde im Rahmen der allgemeinen Neugestaltung der Zivilregeln geändert, um sie leichter verständlich zu machen und Stil und Terminologie in allen Regeln einheitlich zu gestalten. Diese Änderungen sollen nur stilistisch sein.

Die früheren Querverweise in Regel 8(b) und 8(e) auf Regel 11 werden als überflüssig gestrichen. Regel 11 gilt nach ihren eigenen Bedingungen. Die Kraft und Anwendung von Regel 11 werden durch die Streichung nicht gemindert.

Die frühere Regel 8(b) verlangte, dass ein Plädoyer, der einen Teil einer Erklärung ablehnt, „so viel davon angeben muss, wie wahr und wesentlich ist, und * * * nur den Rest ablehnt“. „[A]nd Material“ wird gestrichen, um die Implikation zu vermeiden, dass es angemessen ist, etwas zu leugnen, das der Kläger für wahr hält, aber nicht wesentlich.

Die Streichung der früheren Regel 8(e)(2) „ob aus rechtlichen, gerechten oder maritimen Gründen“ spiegelt die parallelen Streichungen in Regel 1 und anderswo wider. Die Fusion ist nun erfolgreich abgeschlossen.

Änderungen nach Veröffentlichung und Kommentar. Siehe Anmerkung zu Regel 1 oben.

Anmerkungen des Ausschusses zu den Regeln – Änderung von 2010

Unterteilung (c)(1). „[D]ischarge in Insolvenz“ wird aus der Liste der bejahenden Einreden gestrichen. Unter 11 U.S.C. § 524 (a) (1) und (2) eine Entlastung macht ein Urteil insoweit nichtig, als sie eine persönliche Haftung des Schuldners in Bezug auf eine erlassene Schuld bestimmt. Die Entlastung dient auch als einstweilige Verfügung gegen die Einleitung oder Fortsetzung einer Klage zur Einziehung, Beitreibung oder Aufrechnung einer beglichenen Forderung. Aus diesen Gründen ist es verwirrend, die Entlassung als bejahende Verteidigung zu bezeichnen. § 524 (a) gilt jedoch nur für eine tatsächlich erfüllte Forderung. Mehrere Kategorien von Schulden, die in 11 U.S.C. § 523(a) sind von der Entlastung ausgenommen. Die Frage, ob eine Forderung von der Entlastung ausgenommen wurde, kann entweder von dem Gericht entschieden werden, das die Entlastung erteilt hat, oder – in den meisten Fällen – von einem anderen Gericht, das für die Forderung des Gläubigers zuständig ist.

Änderungen nach Veröffentlichung und Kommentar.

Es wurden keine Änderungen am Regeltext vorgenommen.

Die Note des Ausschusses wurde überarbeitet, um zu stark vereinfachte Aussagen zu streichen. Es wurde neues Material hinzugefügt, um an die Mittel zu erinnern, mit denen festgestellt werden kann, ob eine Schuld tatsächlich beglichen wurde.


Kodexüberarbeitungs- und -interpretationsausschuss 2014 Kodexinterpretation (Letzte Aktualisierung: 7. Mai 2015)

In dem Bemühen, der Elektroindustrie einen reibungslosen Übergang zum neuen Elektrogesetzbuch zu ermöglichen und die Kontinuität bei der Ausführung von Elektroarbeiten zu gewährleisten, wird das Bauministerium Interpretationen des Kodex auf seiner Website veröffentlichen. Nachfolgend sind neue Fragen zum Kodex und entsprechende Interpretationen des Kodex-Ausschusses aufgeführt. Die Benutzer dieser Liste sollten die Ausgabe 2008 des NEC und die zugehörigen NYC-Änderungen des NEC 2008 sowie (Local Law 39/11) verfügbar haben, die am 1. März 2012 in Kraft getreten sind.

Um mehr darüber zu erfahren, worum es in jedem KAPITEL/Thema geht, klicken Sie auf die Kapitelnummer. Um Fragen zum verwandten Thema zu finden, klicken Sie auf das Thema oder den Abschnitt Code.


KAPITEL 1: Allgemeines (Abschnitt 110.1 bis 110.79)
KAPITEL 2: Verdrahtung und Schutz (Code Abschnitt 200.1 bis 285.28)
KAPITEL 3: Verdrahtungsmethoden und -materialien (Code Abschnitt 300.1 bis 398-104)
KAPITEL 4: Geräte für den allgemeinen Gebrauch (Code Section 400.1 bis 490.74)
KAPITEL 5: Sonderbelegung (Kodex § 500.1 bis 590.7)
KAPITEL 6: Sonderausstattung (Code Section 600.1 bis 695.14)
KAPITEL 7: Besondere Bedingungen (Kodex § 700.1 bis 770.182)
KAPITEL 8: Kommunikationssysteme (Code Abschnitt 800.1 bis 830.179)
KAPITEL 9: Tabellen (Tabelle 1 bis 12(B))
Artikel: Eine Unterteilung eines Kapitels, bestehend aus einer bestimmten Anzahl von Abschnitten
Verwaltung: Allgemeine Anforderungen

Alle Interpretationen basieren auf dem NEC von 1999 und den dazugehörigen Änderungen von NY City.*

Wenn einige Abschnitte referenziert werden, ist der erste Abschnitt der "führende Abschnitt", und der Rest sind sekundäre Abschnitte. Auf alle sekundären Abschnitte wird verwiesen, um zusätzliche Erläuterungen zu bieten.**

KAPITEL 1: Allgemeines (Abschnitte 110.1 bis 110.79)

    Wenn eine Lay-In-Leuchte weniger als 50 Pfund wiegt. wird in einem abgehängten Deckeneinlegesystem installiert, das gemäß NYC BC Section BC R101 installiert ist. Soll die Lay-In Lighting Leuchte unabhängig von der Gebäudestruktur getragen werden?

Nein. Siehe Building Code Appendix R, R103.13 ASTM C 636, Abschnitt 2.7.2 und NYC Electrical Code Unterabschnitt 410.36(B).
Nein. Einlegeleuchten müssen mit den aufgeführten Clips oder Beschlägen gemäß Unterabschnitt 410.36(B) befestigt werden.

    Ich habe den elektrischen Lastbuchstaben gemäß dem 2011 NYC Electrical Code basierend auf dem NEC 2008 berechnet. Die vorhandenen Zuleitungen zur Wohnung sind für 55 Ampere ausgelegt und die Wohnung ist 3.250 Quadratfuß groß. Das Basisgebäude beabsichtigt, die elektrische Verteilungsausrüstung des Gebäudes aufzurüsten und die Wohnung mit einem 100 A, 120/208 V, 3-Phasen-Stromanschluss zu versorgen, sobald die Aufrüstung abgeschlossen ist.Bei der Wohnungsrenovierung werden die Geräte eins zu eins durch gleichartige ersetzt und eine zentrale Klimaanlage hinzugefügt.

    Basierend auf dem aktuellen Code überschreiten die vorhandenen Wohnungsgeräte, Beleuchtung und allgemeinen Stromlasten die Nennleistung der vorhandenen Einspeisungen (ohne das AC-System). Sobald die Gebäudemodernisierung abgeschlossen ist und die Wohnung mit einem neuen Stromanschluss ausgestattet ist, wird die gesamte Wohnungslast einschließlich des AC-Systems über ausreichend dimensionierte Abzweige verfügen, um die Lasten aufzunehmen.

Ist es zulässig, dass die bestehenden Geräte und Verbraucher „großvater“ werden, bis die neue Leistung durch das Gebäude erbracht wird?

Ist es zulässig, das neue AC-System zu installieren und nicht mit Strom zu versorgen, was bedeutet, dass das neue Gerät nicht an das Power Panel OCPD angeschlossen wird? Die Verkabelung der Geräteabzweigung würde für den zukünftigen Anschluss mit einer Kappe versehen und beschriftet. Somit wird sichergestellt, dass das neue AC-System die bestehenden Zuleitungen nicht belastet.

Wohnungsversorgung und Schalttafel müssen so bemessen sein, dass sie die angeschlossene Last tragen können. Ihre vorgeschlagene Phaseneinteilung von Diensten und Lasten ist akzeptabel.

    Ein Kunde installiert ein neues Möbelsystem im Bench-Stil von Knoll. Das System verwendet als Elektrifizierungskomponente ein Metallgehäuse mit 2, 3 oder 4 Singlex-Steckdosen, die an jeder Arbeitsposition unter der Tischplatte montiert werden. Diese Geräte werden im Daisy-Chain-Stil durch eine Mehrkreisbaugruppe mit Strom versorgt, die in einem flexiblen Metallrohr eingeschlossen ist, das an jedem Steckdosengehäuse einrastet. Es gibt eine festverdrahtete Verbindung von der Gebäudeverzweigungsstromkreisverkabelung zur ersten dieser Kabelbaumbaugruppen. Die Gesamtkonfiguration funktioniert ähnlich wie bei einem herkömmlichen elektrifizierten Möbelsystem.

Um zusätzliche Steckerpositionen bereitzustellen, stellt Knoll ein Desktop-Monument her, das zwei Singlex-Steckdosen enthält, die über einen 3-poligen 5-15P-Stecker und ein zugehöriges flexibles Kabel an eine der oben beschriebenen Steckdosenbaugruppen angeschlossen werden können.

Ja, wenn das Gerät innerhalb der vorgesehenen Auflistung verwendet wird.

    Was ist bei seismischen Anlagen im Allgemeinen und in einem Operationszentrum im Besonderen, wenn überhaupt, erforderlich?

NYC 2008 Building Code, Abschnitt 1621.1, &ldquoErdbebenkonstruktionsanforderung für architektonische, mechanische und elektrische Komponenten&rdquo erfordert, dass Ausrüstungskomponenten (MEP-Systeme) die Anforderung von Abschnitt 9.6 von ASCE 7 erfüllen. Abschnitt 9.6 von ASCE verlangt, dass Komponenten die gleiche Erdbebenentwurfskategorie haben ab der Struktur, die sie einnehmen oder an der sie befestigt sind, sofern nicht anders angegeben.

NYC 2008 Building Code, Tabelle 1604.5 unter Abschnitt 1604.5, klassifiziert Krankenhäuser und andere Gesundheitseinrichtungen, die Operationen oder Notfallbehandlungen ermöglichen, als wesentliche Einrichtungen und sind als strukturelle Belegung der Kategorie IV auszulegen.

    Wir bitten respektvoll um eine Interpretation des Kodex für das folgende Szenario:

    Wir füllen eine 3/4"-Leitung mit 8 stromführenden Leitern, die wir gemäß NEC 310.15(B)(2)(a) auf 70% herabsetzen, dann gehen wir zu Diagramm 310.16 und dann auf 90 Grad Celsius-Spalte für zulässige Strombelastbarkeiten von Drähten für Herabstufungszwecke. #12 THHN in dieser Tabelle ist gut für 30 A, wir reduzieren @ .7 = 21 A. Der Ingenieur gibt an, dass die 90-Grad-Tabelle für die Herabstufung zulässig ist ABER dann müssen auch die Anschlüsse 90 Grad Celsius haben. Wir nennen Artikel 110.14c, wo die elektrischen Verbindungen Leiter mit höheren Temperaturwerten verwenden dürfen. Sie stimmen immer noch nicht mit diesem Code überein, daher schreiben wir zur Klarstellung. 90c #12 thhn = 30 Ampere (70%) = 21 Ampere, dann Diagramm für 75 Grad #12 thhn = 20 Ampere, daher sind 20 Ampere für den herabgesetzten Draht immer noch ERLAUBT, wenn 8#12 stromführende Leiter in einem Kabelkanal verlegt werden , die untere # ist 20 Ampere vom 75-Grad-Diagramm Ist dies WAHR/JA?

KAPITEL 2: Verdrahtung und Schutz (Code Abschnitt 200.1 bis 285.28)

    Ist ein 6-Familien-Wohnhaus im Gemeinschaftsbereich (Keller), zu dem alle Mieter Zugang haben, Teil der Wohneinheit?

Nein. Ihr beschriebener Standort gehört nicht zu den in Unterabschnitt 210.52 angegebenen, daher muss Ihre Installation nicht Unterabschnitt 406.11 erfüllen.

    NYCBC 2008, Abschnitte 1205.1 und 1205.3.2 erfordern künstliches Licht in jedem bewohnbaren Raum, um eine durchschnittliche Beleuchtung von 10 Fußkerzen über die Fläche des Raumes in einer Höhe von 30" über dem fertigen Fußboden bereitzustellen Es scheint unmöglich zu sein, die Beleuchtung mit einer tragbaren Leuchte zu garantieren, die in die schaltergesteuerte Steckdose eingesteckt wird, wie derzeit gemäß NYCEC 210.70.(A)(1) zulässig, Ausnahme Nr.1.

A. Gilt NYC Electrical Ausnahme Nr. 1 von Abschnitt 210.70.(A).(1) für die Beleuchtungsplanung von Wohnräumen in R1-Belegung?

B. Gilt die Ausnahme Nr. 1 des NYC Electrical Code von Abschnitt 210.70.(A).(1) für die Beleuchtungsplanung von Wohnräumen in R2-Belegungen?

C. Gilt die Ausnahme Nr. 1 des NYC Electrical Code von Abschnitt 210.70.(A).(1) für die Beleuchtungsplanung von Wohnräumen in R3-Belegungen?

Hinweis: Im NYCEC gibt es keine Begrenzung der Anzahl der schnurgebundenen Leuchten. Zusätzliche Leuchten können nach Bedarf hinzugefügt werden.

    Für den begehbaren Kleiderschrank einer Wohneinheit, der sich neben dem/den Schlafzimmer(n) befindet und nicht Teil von Dachböden, Unterflurräumen, Hauswirtschaftsräumen und Kellern ist:

A. Gilt ein begehbarer Kleiderschrank als „bewohnbarer Raum“ im Sinne des NYC Building Code von 2008, Abschnitt 1202.1?

B. Wird in einem begehbaren Kleiderschrank eine Lichtsteckdose benötigt?

C. Wenn eine Steckdose in einem begehbaren Kleiderschrank installiert ist, wäre ein an der Wand montierter Schalter erforderlich, um die Beleuchtungskörper zu steuern und leicht zugänglich zu sein?

D. Wenn ein Beleuchtungskörper in einem begehbaren Kleiderschrank mit integriertem Handschalter installiert ist, der über eine vom Eingang erreichbare Kette gesteuert wird, wäre dann ein an der Wand montierter Schalter am Eingang erforderlich?

e. Gibt es eine Beschränkung der Größe eines begehbaren Kleiderschranks, wenn eine Beleuchtungssteckdose erforderlich ist?

F. Wenn der Mieter in Zukunft eine Beleuchtungskörper in einem begehbaren Kleiderschrank zur Verfügung stellen würde, kann gemäß NYCEC Abschnitt 410.16 eine schaltergesteuerte Steckdose für zukünftige Beleuchtungskörper anstelle der Beleuchtungskörper gemäß 210.70 bereitgestellt werden.(A ).(1). Ausnahme Nr. 1?

A. Nein. Siehe Kleiderschränke-Definition im NYC Electrical Code 2011.
B. NYC Electrical Code erfordert Leuchten in Kleiderschränken.
C. Nein.
D. Nein.
e. Nr. siehe Antwort zu Nr.2.
F. Nein. Siehe Unterabschnitte 410.16(A) und (B).
g. Nein.

    Artikel 250.64(D) sieht drei Methoden zur Erdung von Diensten mit mehreren Trennmittelgehäusen (D1, D2 und D3) vor. D1 ermöglicht Abgriffe des gemeinsamen Erdungselektrodenleiters. Die Größe des gemeinsamen Elektrodenleiters entspricht der in T250.66 angegebenen seitlichen Anschlussleitung.

1a. Jawohl.
1b. Ja, wenn für diesen Zweck zugelassen.
1c. Ja, wenn für die Erdung zugelassen
2a. Jawohl.
3a. Nein.
3b. Jawohl.

  1. Bitte beachten Sie die beigefügte Kopie des Herstellerprodukts "Busway".Wenn der "Bus-Weg" verwendet wird, um nur auf dem "Bus-Weg" montierte Beleuchtungskörper über einen Anschluss mit integriertem Überstromschutz zu versorgen. Unterliegt diese Verwendung den Anforderungen von Abschnitt 220.43 (B)?

Nein. Da das Material Unterabschnitt 368.17(C) entspricht, gilt es als Busway und unterliegt nicht Abschnitt 220.43. Bitte beachten Sie, dass alle Materialien nach US-Standard gelistet sein müssen, um in NYC verwendet zu werden.

    Für die Berechnung der Abgangslast zu einem Verteilerfeld in einem Mehrfamilienhaus wurde eine optionale Methode gemäß Artikel 220.84 (Teil IV von Artikel 220) verwendet. Alle (3) Bedingungen von Art. 220,84(A) wurden erfüllt, basierend auf der Einbeziehung von 8 kW pro Einheit als elektrische Kochleistung, wie durch die Ausnahme zu 220,8(A)(2) zulässig.

A. Wenn Artikel 220.84 für die Abzweigberechnung zu einem Verteiler verwendet wird, muss dann Artikel 220.82 zur Bestimmung der Abgangsgröße zwischen dem Verteiler und einem Wohnungsverteiler innerhalb einer Wohneinheit verwendet werden? (Dazu wäre ein Zuleitungsleiter mit einer Mindestbelastbarkeit von 100 A erforderlich).

A. Nein, diese Berechnung dient dazu, die Versorgungsleitungen und die Abzweiggröße zwischen der Versorgungsweiche und der Verteilung (Zählerbank) zu bestimmen. Für die Berechnung der Einspeisung zwischen dem Zähler und der Wohnungsschalttafel muss die Einspeisung gemäß Artikel 215 bemessen werden. Siehe Anhang D, Beispiel D4(b).
B. Jawohl.

    Das Department of Buildings stellt denjenigen, die daran interessiert sind, das neu verabschiedete Programm der NYS Energy Research and Development Authority (NYSERDA), das PON 2758-Tankstellen-Back-Up-Power-Programm, zu erfüllen, die folgenden Fragen/Antworten:

A. Wo finden wir den permanenten Anschluss für den temporären Generator?

B. Kann sich der Festanschluss neben dem Tankstellenstand befinden?

C. Gibt es einen Konflikt mit Abschnitt 230.70(A)(1), wenn der Festanschluss für den temporären Generator als Serviceschalter installiert ist?

D. Ist für die Installation solider oder geschalteter Neutralleiter erforderlich?

e. Können extra strapazierfähige Kabel zwischen der permanenten Verbindung und dem temporären Generator verwendet werden?

F. Welche Art von Lasten muss der temporäre Generator haben?

A. Der Festanschlusskasten, die Anschlusskabel und der Generator müssen sich außerhalb des Bereichs der Klasse I, Division II befinden. Die Anlage muss Artikel 514 für Freigaben erfüllen.
B. Ja, wenn es den oben genannten Anforderungen entspricht.
C. Ja, für eine Service-Rating-Service-Schalter-Kombination Manual Transfer Switch (MTS) und kein Konflikt für einen eigenständigen Generator-Trennschalter.
D. Ein fester oder geschalteter Neutralleiter muss Artikel 250 entsprechen.
e. Wenn es die A1-Anforderung oben erfüllt.
F. Anforderung mit dem NYSERDA-Programm und der Stationsleitung bestätigen.
g. Nein. Elektrogenehmigung und Inspektion sind erforderlich.

    Wir arbeiten an einem 154.000 m² großen Geschäftshochhaus. Der Umfang besteht darin, einen neuen 1200-A-Serviceschalter mit CT-Schrank und Abgriff in voller Größe im bestehenden Elektroraum des Gebäudes hinzuzufügen, um neue Lasten zu speisen. Das vorhandene Layout hat nur einen Ausgang. Wird der Raum den aktuellen NEC-Ausgangsanforderungen unterliegen?

Wir schlagen vor, den Serviceschalter und die CT-Schrankeinheit wie abgebildet an der Südwand zu platzieren.
Gibt es Einwände gegen dieses Layout?
(Siehe Anhang)

    Wir planen ein 19-stöckiges Hochhaus mit gemischter Nutzung (Wohn-, Hotel- und Einzelhandelsgebäude). Es wurde vom Eigentümer verlangt, dass die Kühlschranksteckdose und (1) die Komfortsteckdose in jeder Wohnung mit einem eigenen Notstromkreis (ein Stromkreis für beide Steckdosen) versorgt werden.

Unser aktuelles Design umfasst Notfall-Standby-Panels in den Etagen 8, 11, 14 und 18, die für die Stromversorgung der ausgewiesenen Notfallsteckdosen in jeder Wohnung bestimmt sind. Diese Paneele befinden sich außerhalb der Wohnungen in Elektroschränken auf den zugehörigen Etagen. Diese Paneele werden normalerweise mit Netzstrom gespeist und durch einen Notstromgenerator vor Ort über einen bestimmten automatischen Umschalter gesichert.
In Abschnitt 240.24 von NEC 2008 heißt es: „Jeder Bewohner muss leichten Zugang zu allen Überstromvorrichtungen haben, die die Leiter schützen, die diese Belegung versorgen, sofern in 240.24(B)(1) nichts anderes erlaubt ist“. In Abschnitt 240.24(B)(1) heißt es außerdem: „Wenn der elektrische Service und die elektrische Wartung von der Gebäudeleitung erbracht werden und diese unter ständiger Gebäudemanagementaufsicht stehen, sind die Überstromeinrichtungen und Einspeise-Überstromeinrichtungen, die mehr als eine Person versorgen, zulässig nur befugten Führungskräften zugänglich zu sein in: Mehrfamilienhäusern, Gästezimmern oder Gästesuiten".

In diesem Fall verfügt das betreffende Gebäude über eine 24-Stunden-Superior für die Wartung der Standby-Panels, die die Notaufnahmen in den Wohnungen versorgen. Da es sich um ein Mehrfamilienhaus handelt und es eine ständige Bauaufsicht gibt, ist unser Entwurf nach unserer Auffassung zulässig. Würden Sie unserer Interpretation von NEC 2011 in Bezug auf unser aktuelles Design zustimmen?

  1. Die Frage bezieht sich auf mehr als ein separat abgeleitetes Erdungssystem im selben Gebäude. Unser Kunde baut ein hochspezialisiertes Krebsbehandlungszentrum. Der Gerätehersteller benötigt ein separat abgeleitetes Erdungssystem, um eine saubere Erdung bereitzustellen, um unabhängige Tests/Messungen seiner Geräte durchzuführen. Die Gerätetechniker werden keine Geräte permanent mit dem Referenzsystem verbunden haben. Ist die vorgeschlagene Installation akzeptabel, um zwei separate Erdungssysteme zu installieren, wobei eines das erforderliche Erdungselektrodensystem ist und eines für die Techniker des Geräteherstellers zur alleinigen Verwendung der Gerätekalibrierung bestimmt ist?

Nr. gemäß Abschnitt 250.1(A), 250.21(A) und 250.30 Verbindung zwischen den beiden Erdungselektrodensystemen erforderlich.

Wir haben ein Gebäude mit 6 ATS-Schaltern, die alle 3-polig sind, mit festen Verbindungen der Neutralleiter vom Versorgungsnetz und dem Dachgenerator. Am Generator ist kein System-Bonding-Jumper installiert. Das Gebäude verfügt auch über eine Feuerlöschpumpe und eine Feuerlöschpumpensteuerung mit einem 3-poligen ATS ohne Neutralbus und ohne Neutralleiter von Versorgungsnetz und Generator.

Bedingung Nr. 1 oben würde erfordern, dass der Generator als nicht separat abgeleitetes System ohne System-Bonding-Jumper behandelt wird, wie wir es getan haben.

Bedingung Nr. 2 oben würde erfordern, dass der Generator als separat abgeleitetes System mit installiertem System-Bonding-Jumper behandelt wird, da es keine Verbindungen zwischen Generator und Netzversorgung gibt.

A. Da es viele Gebäude in NYC gibt, die dem oben genannten Gebäude ähneln – ist das Fehlen eines System-Bonding-Jumpers im obigen Szenario akzeptabel?

B. Wenn die Feuerlöschpumpe am Generator läuft, führt der einzige Erdschluss-Rückweg durch die Geräteerde zum Service-Neutralleiter und zurück zum Generator über die Neutralleiter in den anderen Transferschaltern. Je nach Größe kann dies ein Erdschlusspfad mit niedriger Impedanz sein oder nicht. Ist das akzeptabel?

C. Wenn wir einen Neutralleiter zum Feuerlöschpumpenkreis von Versorgungsunternehmen und Generator hinzufügen würden, wie würden wir ihn bemessen. Würde es auf der Größe der Leiter basierend auf Tabelle 250-66 basieren? Oder würde es auf der Generator-OCPD mit Tabelle 250-122 basieren? Ist das eine akzeptable Lösung?

A. Gemäß Ihrer Beschreibung verfügen Sie über ein fest geerdetes Sternsystem und eine nicht separat abgeleitete sekundäre Stromquelle. Eine Erdungsreferenz ist Code-konform.
B. Die beschriebene Erdung entspricht Unterabschnitt 250.24(5) und der Definition eines nicht separat abgeleiteten Systems gemäß 250.20(D) FPN Nr. 1.
C. Nein. Ihr Vorschlag, der für das bestehende, nicht separat abgeleitete System gilt, verbessert den Fehlerstrompfad im Feuerlöschpumpenkreis nicht.
D. Sie haben nicht festgestellt, dass das System nicht Code-konform ist. Ihr Vorschlag ist ein Designproblem und keine Anforderung des Kodex. Siehe Unterabschnitte 90.1(B) und (C).

  1. Ist es gemäß NEC2008-250.24.C und D erforderlich, sowohl den geerdeten Leiter (Neutralleiter) als auch den Erdungselektrodenleiter an 208 V, 3-Phasen, 3-Draht-Feuerlöschpumpen-Service-Trennschalter in einem geerdeten Versorgungssystem bereitzustellen und anzuschließen?

Jawohl. Der geerdete Leiter muss auf alle Serviceschalter ausgedehnt werden.

KAPITEL 3: Verdrahtungsmethoden und -materialien (Code Abschnitt 300.1 bis 398-104)

  1. Wir haben 10 parallele Sätze von 350-kcm-Leitersteigleitungen mit ILSCO-Abgriffen (Piercing-Anschlüssen) angezapft und an 10 parallele Sätze von 3/0-Abzweigleitern angeschlossen und dann an einem mit 1200 A abgesicherten Sicherheitsschalter terminiert, der wiederum die Wohnungszählerbank mit Strom versorgt. Diese Installation war typisch für drei Standorte. Wir wurden für die Verwendung von ILSCO-Steckverbindern anstelle der Polaris geschrieben, die in unseren genehmigten Beratungsplänen angegeben sind. Können wir die Zeichnungen des Beirats ändern, um die ILSCO-Wasserhähne zu zeigen?

Nein. Die oben beschriebene Installation verstößt gegen Abschnitt 310.4, Definition von Parallelleitern. Parallele Leiter müssen an beiden Enden elektrisch verbunden werden.

  1. Ist es zulässig, Kabel des Typs MC für die Verdrahtung von Abzweigkreisen für die Laborbeleuchtung und die Stromversorgung von lokalen Schalttafeln zu verwenden, die über normale und Backup-Notstromversorgungen verfügen? Diese Installation ist für ein neues Medizin- und Laborgebäude, das als FGI 2010 Artikel 28 Einrichtung konzipiert ist.

MC-Kabel in Nichtpatientenpflegebereichen können in Ihrer beschriebenen Installation verwendet werden, wenn sie gemäß Artikel 330 installiert sind und die Verkabelung gemäß Abschnitt 700.9 getrennt ist.

    In Artikel 330.2 (5) des NYC Electrical Code heißt es: Wenn das Kabel einen Außenmantel aus PVC hat, in jedem Nichtwohngebäude, es sei denn, es ist in Wänden, Böden und Decken außerhalb des Plenums verborgen, wo die Wände, Böden und Decken eine thermische Barriere aus Material bilden provide die eine mindestens eine Stunde ausgelegte Baugruppe hat, wie in den Listen der feuerfesten Baugruppen angegeben.

Ja, wenn bei dieser Installation der Temperaturkorrekturfaktor angewendet wird, da die Stahlrohre dem Sonnenlicht ausgesetzt sind und der PVC-Mantel für die höhere Umgebungstemperatur im Inneren der Stahlrohre aufgeführt ist.

    Kann ENT als Kabelkanal für einbetonierte Stromleiter verwendet werden? Wenn ja, ist die folgende Verwendungsmethode akzeptabel? Wir beabsichtigen, HNO in Beton ummantelt auf den Etagen 2-10 (Größen reichen von 1&rdquo -2&rdquo) bei einem bevorstehenden Projekt zu verwenden, jede Platte ist durchschnittlich 10&rdquo dick. HNO von mindestens 2&rdquo Beton umgeben.

KAPITEL 4: Geräte für den allgemeinen Gebrauch (Code Section 400.1 bis 490.74)

    Wir verlagern bestehende Leuchtstofflampen. Die vorhandenen Leuchten haben keine Vorschaltgeräte. Müssen wir in jeder Leuchte Ballast-Trennschalter installieren?

1. Nein. Trennmittel sind erforderlich, es sei denn, es wird kein mehradriger Abzweigstromkreis verwendet. Siehe Unterabschnitt 410.130(g), Ausnahme Nr. 5.

2. Notbeleuchtung ist gemäß Unterabschnitt 410.130(g), Ausnahme Nr. 2 ausgenommen.

  1. Ich habe gerade ein Split-Unit-AC-System in meinem Haus installiert und mir wurde gesagt, dass jedes Gerät einen eigenen Ein- / Ausschalter benötigt. Können Sie bitte klären, was genau benötigt wird, weil ich es nicht für richtig halte?

Wenn die Außeneinheit (Kompressor) mit verriegelbaren Trennmitteln versehen ist und die Inneneinheit (Verdampfer) von der Außeneinheit mit Strom versorgt wird, ist neben der Inneneinheit keine zweite Trenneinrichtung erforderlich. Siehe Abschnitt 422.31(A), (B) und Abschnitt 440.12(B).

    Bitte klären Sie folgende Fragen zum Überlastschutz für Brandschutz- / Rauchschutzklappenantriebe:

A. Gilt ein Brandschutz- / Entrauchungsklappenantriebsmotor als Wechsellast und ist daher durch die in 430.33 beschriebene Abzweigkurzschluss- und Erdschlussschutzeinrichtung vor Überlastung geschützt?

B. Wenn die Antwort auf Nr. 1 "Ja" lautet, ist die Antwort dann immer noch "Ja", wenn mehrere Brandschutz- / Rauchklappenantriebsmotoren an denselben 120-V-20-A-Zweigkreis angeschlossen sind, wie von 430,53 (A) zulässig?

ich. Wenn die Antwort auf #2 "nein" ist, dann, wenn jeder Brandschutz- / Rauchklappenantrieb über einen integrierten elektronischen Überlastungsschutz verfügt "während einer Drehung von 0 bis 95 Grad, automatischer Neustart nach vorübergehender Überlastung (gemäß dem beigefügten Einzelblatt)," erfüllt dies? die Anforderung von 430.53(B), wodurch die erforderliche Einhaltung von 430.32 negiert wird?

A. Eine vorgeschaltete Überstromschutzeinrichtung und ein Überlastschutz müssen in Übereinstimmung mit den Anforderungen des Herstellers und der Auflistung des Geräts bereitgestellt werden.
B. Jawohl
Bi. N / A
C. N / A

KAPITEL 5: Sondernutzungen (Kodex-Abschnitt 500.1 bis 590.7)

    Abschnitt 500.8 (A) (3) sagt: "Für die zuständige Behörde akzeptable Beweise wie die Selbstbewertung eines Herstellers oder das technische Urteil eines Eigentümers."

Nein. Die Abteilung akzeptiert derzeit eine solche Gerätebestimmung.

    In Abschnitt 501.15(A)(1) heißt es teilweise: „Nur explosionsgeschützte Verschraubungen, Kupplungen, Reduzierstücke, Krümmer, gekröpfte Krümmer und Leitungskörper ähnlich den L-, T- und Cross-Typen, die nicht größer sind als die Handelsgröße der Zwischen der Verschlussarmatur und dem explosionsgeschützten Gehäuse muss ein Kabelkanal zugelassen sein."

Gilt eine „explosionsgeschützte flexible Armatur“ (siehe Begleitdokument ) als Kupplung im Sinne von Abschnitt 501.15(A)(1)?

Wenn die "explosionsgeschützte flexible Armatur" nicht als Kupplung im Sinne von Abschnitt 501.15(A)(1) anzusehen ist, würde der Beirat dann eine Sondergenehmigung/Abweichung für die Verwendung erteilen?

Da das Material für die beabsichtigte Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen aufgeführt ist, ist das Material akzeptabel und kann gemäß seiner Auflistung verwendet werden.

  1. Abschnitt 501.15 (D) (1) sagt: "Kabel muss an allen Anschlüssen versiegelt werden." Darf zwischen/an der Kabelabdichtung und dem Gehäuse, an dem das Kabel angeschlossen wird, ein Fitting wie z. B. ein explosionsgeschütztes Reduzierstück verwendet werden?

Nein. Die Versiegelung muss beim ersten Anschluss angebracht werden.

  1. Erfordert der aktuelle NYC Electrical Code ein separates und dediziertes ATS für das Treppendrucksystem oder ist es zulässig, es aus dem Life Safety-Zweig des Notfallsystems zu speisen?

Ja in Gesundheitsberufen. Siehe Unterabschnitt 517.30.

  1. Ist es zulässig, MC-Kabel vom Typ Krankenhausqualität für die Verdrahtung von Abzweigleitungen für Notfall-/Lebenssicherheitskreise zu verwenden?

Ja, gelistete metallummantelte Kabel sind als Verdrahtungsmethode für Krankenhausnotrufsystemkreise zulässig, jedoch nur unter den in 517.30(C)(2) und (C)(3) genannten besonderen Bedingungen.

Wir führen die Elektroinstallation in einem neuen Krankenhaus-Ambulanzzentrum, Belegung 1-2, durch. Das gesamte Gebäude wird 17 Stockwerke haben. Die Stockwerke 1 bis 11 werden als ambulantes Pflegezentrum genutzt und die Stockwerke 12 bis 17 werden unbelegte Rohbauflächen sein, die für einige zukünftige unbestimmte Programme verwendet werden.
Im Rohbau wird ein Zwischenbeleuchtungssystem bereitgestellt, um lediglich die minimalen Beleuchtungsniveaus bereitzustellen, die erforderlich sind, um das Basisgebäude C von O zu erreichen. Keine der Zwischenbeleuchtungen des Rohbaus (Stockwerke 12 bis 17) wird konform sein für jede zukünftige Belegung verwendet.

Ja, die vorgeschlagene Installation ist akzeptabel. Der aktuelle unfertige Raum stellt als Patientenversorgungsbereiche dar.

    Notstrom-Dieselgenerator über 150kva für eine Gesundheitseinrichtung mit mehreren Campus-Gebäuden

Notzuführungen
Können die wesentlichen elektrischen Systemabzweige (Lebenssicherheit, kritisch und Ausrüstung) in gemeinsamen Kabelkanälen (dh gemeinsamen Kästen) von derselben Erzeugungsquelle zur Leitungsseite des ATS kombiniert werden?

Nein, die Trennung von Life Safety Branch und Critical Branch beginnt an der alternativen Stromquelle. Siehe 517.30(C)(1).

    Fragen zu Artikel 590 Befristete Einrichtungen:

A. 590.4(B) Der Begriff "Kabelkonfektionen" wird verwendet, um akzeptables Material zu beschreiben, das frei verlegt werden kann. Was ist mit "Kabelkonfektionen" gemeint, handelt es sich bei diesem NM-Kabel um?

B. Kann ein freiliegender Leiter, der jedoch zu einem Triplex-Kabelsatz aus drei Leitern mit Masse und ohne Außenmantel verdrillt ist, als "Kabelsatz" angesehen werden?

C. Gibt es in NYC Höhenbeschränkungen für freiliegende "Kabelkonfektionen" oder NM-Kabel?

D. Gibt es in NYC Spannungsbeschränkungen für freiliegende Kabel, die für temporäre Abzweige verwendet werden, können 277/480-Volt-Abzweige für temporäre Abzweige offen betrieben werden?

A. Ja, NM ist eine Art von Kabelkonfektion. Siehe Definitionen in Artikel 334 und den Unterabschnitten 590.4(B) und (C).
B. Nein.
C. Siehe Unterabschnitte 590.4(B) und (J).
D. Ja, ein Hochspannungssystem ist zulässig, wenn Abzweige installiert und gemäß Artikel 590 geschützt sind.
e. Siehe 590.4(C).

KAPITEL 6: Sonderausrüstung (Code Abschnitt 600.1 bis 695.14)

    Ein Hersteller von hergestellten Bordnetzsystemen gibt an, dass die Bordnetzsysteme gemäß Artikel 604 als Bordnetz in Räumen mit Doppelboden verwendet werden dürfen.

Die Aussage des Verkäufers basiert auf folgendem:
A. Definition für hergestellte Verdrahtungssysteme in Artikel 604.2, die in Teil ". und verwendet für den Anschluss von Leuchten, Nutzungseinrichtungen, durchgehend steckbaren Stromschienen und anderen Geräten" enthalten.

B. Artikel 604.2 Zulässige Verwendungen. Hergestellte Verkabelungssysteme sind an zugänglichen und trockenen Orten sowie in Kanälen, Plenums und anderen lufttechnischen Räumen zulässig, sofern sie für diese Anwendung aufgeführt und gemäß 300.22 installiert sind.

Die Anwendung von hergestellten Verkabelungssystemen ist auf allgemeine Beleuchtungsstromkreise über einer begehbaren abgehängten Decke beschränkt oder wenn keine Decke vorhanden ist, wie in Artikel 604.1(A)(3) angegeben.

  1. Wir haben eine 40-PS-Feuerlöschpumpe im 19. Stock eines Hotels, die normale Speisung mit 3#2/0 kommt aus dem Keller-Hauptdienstraum, nach unserem Verständnis ist das Lifeline-Kabel für den horizontalen Einsatz zugelassen (für 2 Stunden) aber NICHT vertikal, können wir Rettungsseilkabel verwenden und in allen Bereichen, die eine horizontale Verlegung erfordern und in vertikalen Verläufen (Steigrohrschacht) würden wir einen Schachtweg von 2 Stunden einschließen, bis die Leitung mit dem Draht darin geht wieder waagerecht, in welchem ​​Fall würde der Lifeline-Schutz übernehmen?

Ja, wenn der Schacht für den Feuerlöschkreis vorgesehen ist.

  1. Ist das Anstreichen der Feuerlöschpumpen-Zufuhrleitung mit aufschäumender Farbe für 2 Stunden eine akzeptable Methode, um die 2-Stunden-Brandschutzklasse von Abschnitt 695.6(B)(2) oder Abschnitt 695.6(B)(3) zu erreichen?

    Wir möchten Service-Leiter von der Feuerlöschpumpe zum Generator führen und gemäß dem Code 695.7 müssen sie eine Feuerfestigkeit von 2 Stunden haben.

A. Unsere Frage ist, können wir 2 Sheetrock Assembly verwenden, um den obligatorischen 2-Stunden-Brandschutz zu erreichen, oder muss er in Betonblöcke / Beton eingeschlossen werden.

A. Für den Leiter des Feuerlöschpumpen-Schaltkreises kann gemäß Abschnitt 695.6(B)(1)(3) eine gelistete 2-Stunden-Feuerfestigkeitsklasse verwendet werden.
B. Eine gelistete feuerbeständige Baugruppe gemäß Abschnitt 695.6(B)(1)(3) ist akzeptabel.

KAPITEL 7: Besondere Bedingungen (Kodex Abschnitt 700.1 bis 770.182)

    Nach dem Supersturm Sandy waren wir daran beteiligt, vorübergehende Verbindungen zwischen mobilen auf einem Anhänger montierten Generatoren und Gebäudeschaltanlagen herzustellen, um mehrere NYC-Geschäfte vorübergehend mit Strom zu versorgen. Die Verbindungen wurden hergestellt, indem provisorische Kabel von der Straße durch das Gebäude und Treppen hinunter zur Schaltanlage verlegt wurden. Ein Elektriker hat die Lastseite des Serviceschalters manuell getrennt und die temporären Abzweige an die Sammelschienen der Schaltanlage angeschlossen.

Um diesen Vorgang zu vereinfachen, haben wir in der Schaltanlage einen abgesicherten Trennschalter installiert, der über einen Kirk-Schlüssel mit dem Service-Hauptschalter verriegelt ist, sodass der Trennschalter bei geschlossenem Service-Hauptschalter "offen" ist. Wir haben einen Generatoranschlusskasten an einer straßennahen Stelle installiert, z. B. an der Laderampe des Gebäudes, und Leitungen vom Generatoranschlusskasten zum abgesicherten Trennschalter in der Schaltanlage verlegt. Im Normalbetrieb mit Trennschalter „offen“ werden die Abzweige zum Generatoranschlusskasten und zum Anschlusskasten stromlos. Bei einem Stromausfall wird ein auf einem Anhänger montierter Generator auf der Straße geparkt und eine „qualifizierte Person“ installiert eine temporäre Verkabelung zwischen dem mobilen Generator und dem Generatoranschlusskasten.

Der Generatoranschlusskasten und die Verkabelung zum Trennschalter in der Schaltanlage sind eine einfache Erweiterung der temporären Abzweige, die zum Anschluss des mobilen Generators an die Schaltanlage erforderlich wären. Am mobilen Generator befindet sich ein Trenn- und Überstromschutz. Ein Trenn- und Überstromschutz am Generatoranschlusskasten ist nach unserer Auffassung nicht erforderlich, da:

ein. Der eigentliche Anschlusspunkt für den Generator befindet sich entweder am Generator oder an der Schaltanlage, beide verfügen über eine Trennmöglichkeit und OCP.

b. Der Einbau eines Trennschalters und OCP am Generatoranschlusskasten hat keinen Zweck, da er stromlos bleibt, bis die Trennschalter am Generator oder an der Schaltanlage geschlossen sind.

c. Der Trennschalter an der Schaltanlage kann ohne Öffnen des Hauptschalters nicht geschlossen werden.

ich. Erfüllt das Obige die Absicht von 700.6(G)?

ich. Nr. Unterabschnitt 700.6(G) in der durch den NYC Electrical Code 2011 geänderten Fassung erfordert einen Überstromschutz am Anschlusspunkt.
ii. Ja. Wenn qualifizierte Personen die Installation warten und überwachen. Alle provisorischen Materialien sind nach Gebrauch zu entfernen.

    Ende 2013 wurde das lokale Gesetz 111/2013 verabschiedet, das mit der Verabschiedung einer neuen Kategorie von Lasten als generatorgestützter Strom durch die Aufnahme eines geänderten NEC-Artikels 701-Gesetzlich erforderliche Standby-Systeme in Kraft trat. Die Lasten wurden zuvor als Notfalllasten gemäß NYCEC-Artikel 700 definiert. Die neue Klassifizierung dieser Lasten umfasst Unterschiede zu denen, die für Notfallsysteme in Bezug auf Ausrüstung, Verkabelung und Leistungsanforderungen definiert sind. Diese sind weniger restriktiv als für Notfallsysteme, die gemäß NYCEC-Artikel 700 installiert sind. NYCEC-Artikel 702 definiert auch Anforderungen für optionale Standby-Lasten mit einer weiteren Reduzierung der Beschränkungen.

Die besondere Einhaltung der Artikel 700, 701 und 702 führt zu 3 separaten, generatorgestützten Elektroinstallationen zusätzlich zum normalen Stromverteilungssystem. Es gibt keine identifizierbare Codesprache, die ein Upgrade auf ein höheres Leistungsniveau für Lasten ermöglicht, die gemäß den Artikeln 701 und 702 unterstützt werden.

ein. Ist es zulässig, gesetzlich vorgeschriebene Standby-Lasten aus dem Notfallsystem zu unterstützen, wenn die gesetzlich vorgeschriebenen Standby-Systemlasten installiert sind und gemäß NYCEC-Artikel 700 betrieben werden.

b. Ist es zulässig, optionale Standby-Lasten aus dem gesetzlich vorgeschriebenen Standby-System zu unterstützen, wenn die optionalen Standby-Systemlasten installiert sind und gemäß NYCEC-Artikel 701 betrieben werden.

ein. Ja, wenn die gesetzlich vorgeschriebenen Ladungen neu identifiziert und als Notfallladung behandelt werden.
b. Ja, wenn die optionalen Standby-Lasten neu identifiziert und als gesetzlich vorgeschriebene Last behandelt werden.
c. Nein.

    Für Notstromabzweige zwischen Notstromaggregat und Notstromverteilerausrüstung verlangt Abschnitt 700.9D1, dass die Stromkreisverkabelung der Abzweige einer der folgenden Bedingungen entspricht.

ein. In Räumen oder Bereichen installiert werden, die vollständig durch ein zugelassenes automatisches Feuerlöschsystem geschützt sind.

b. Ein gelistetes Stromkreisschutzsystem mit einer Feuerfestigkeit von 1 Stunde sein. (FPN:UL-Leitfaden-Informationen für elektrische Stromkreisschutzsysteme (FHIT) enthalten Informationen zu ordnungsgemäßen Installationsanforderungen zur Aufrechterhaltung der Brandklasse.)

c. Lassen Sie sich durch ein gelistetes Wärmedämmsystem für elektrische Anlagenkomponenten schützen

d. Lassen Sie sich durch eine gelistete feuerbeständige Baugruppe schützen, die eine Feuerwiderstandsdauer von mindestens 1 Stunde hat und nur Notstromkreise enthält.

e. In nicht weniger als 50 mm (2 Zoll) Beton eingebettet sein

f. Ein Kabel muss aufgeführt sein, um die Integrität des Schaltkreises für mindestens 1 Stunde aufrechtzuerhalten, wenn es gemäß den aufgeführten Anforderungen installiert wird.

ich. Ja, gemäß der Auflistung.
ii. Ja, gemäß der aktuellen Auflistung. Hinweis: Beachten Sie die besonderen Installationsanforderungen dieses Systems.

    Artikel 700.17(1) Stromkreise für Notbeleuchtungen Gibt an, dass eine Notlichtversorgung bei Ausfall der Allgemeinbeleuchtung automatisch Notlichter umschalten soll.

Ja, wenn mit Not-Override und UL 924-gelistet für Not- und Ausstiegsbeleuchtungssteuerung ausgestattet.

    In einem großen Gewerbegrundstück, das aus bewohnten Kellern und 5 oberirdischen Gebäuden besteht, umfasst das Brandmeldesystem 9 Datenerfassungstafeln (DGP). Das Gebäude ist eingeschossig mit voll belegtem Untergeschoss.

Die ebenerdigen Gebäude haben einen direkten Zugang zur Straße oder zum Parkplatz. Ein Panel befindet sich in jedem Ankermieter und ein Panel für jede unterteilbare Struktur. Das spezifizierte Feueroptikkabel in Übereinstimmung mit Abschnitt 760.3(F) und installiert in Übereinstimmung mit Artikel 770 als Ergänzung durch den NYC Electrical Code. Das Brandmeldesystem ist für die vollständige Evakuierung der Räumlichkeiten sequenziert. Daher besteht keine Anforderung an die Überlebensfähigkeit, wie in NFPA 72 definiert.

ein. Ja, bei Einhaltung des NYC Electrical Code.
b. Nein. Solange das Kabel in der erforderlichen Liste aufgeführt ist
c. Nr. Siehe Unterabschnitt 770.179(B) und 770.145(B)

Bitte beachten Sie, dass diese Codeinterpretation/Anfrageantwort keine Genehmigung für Ihre Installation darstellt.

  1. Wir haben einen Waschmaschinen-/Trocknerschrank (Größe 30 "Bx30" L) in einer Wohneinheit, die über eine dedizierte 120-V-, 20-A-Steckdose für die Waschmaschine und eine 208-V-, 30-A-Steckdose für den Trockner verfügt. Muss der Abzweigstromkreis, der den 120-V-Waschmaschinenausgang versorgt, durch einen aufgeführten Fehlerlichtbogen-Schutzschalter geschützt werden?
  2. Wir haben eine elektrische Sockelleistenheizung 120V, 1000W im Wohnzimmer einer Wohneinheit. Der Anschluss an die elektrische Sockelleiste ist fest verdrahtet (keine Steckdose erforderlich). Muss der Abzweig, der das besagte Heizgerät versorgt, durch einen gelisteten Fehlerlichtbogen-Schutzschalter geschützt werden?

1. Ja, der Schrankraum muss dem aktuellen NYC Electrical Code entsprechen.
2. Ja.

KAPITEL 8: Kommunikationssysteme (Code Section 800.1 bis 830.179)

    Es gibt einen vorhandenen Raum, der als Serverraum identifiziert wurde. Es besteht derzeit aus einem Rack mit Kommunikationsausrüstung und Verkabelung, einer Schalttafel, einem Transformator, der die Schalttafel bedient, HLK-Ausrüstung und Steuerungen. Der Transformator und die Schalttafel dienen nicht der Versorgung von Lasten im Serverraum. Im Zuge eines Umbaus wird der Raum leicht umkonfiguriert (Tür- und Wandanpassung). Die gleichen Geräte (Elektrik und Kommunikation) werden im neuen Serverraum untergebracht, aber die elektrischen Geräte werden so verlegt, dass sie in das neue Serverraumlayout passen.

ein. Wenn man weiß, dass der Raum einen Transformator und eine Schalttafel enthält, gilt dieser Serverraum als elektrischer Schrank (gemäß Artikel 100 oder Abschnitt 110.25)? Der Raum ist nicht für elektrische Verteilungsgeräte bestimmt.

b. Gibt es bei den oben aufgeführten Geräten eine Verletzung von 800.133D? Abschnitt 800.133D besagt, dass Kommunikationsgeräte und -kabel nicht in elektrischen Schränken installiert werden dürfen.

KAPITEL 9: Tabellen (Tabelle 1 bis 12(B))

    Für ein bestehendes Gebäude und Service gemäß dem beigefügten Stromleitungsdiagramm:

ein. Kann der Feuerlöschpumpen-Serviceschalter im Feuerlöschpumpenraum gemäß NYC Electrical Code Abschnitt 695.3 (a) (1) und wie auf dem beigefügten Stromleitungsdiagramm gezeigt installiert werden.

ein. Ja, wenn der Feuerlöschpumpenkreis gemäß Abschnitt 230.6 installiert ist.
b. Der Serviceschalter der Feuerlöschpumpe darf außerhalb des elektrischen Serviceraums gemäß Unterabschnitt 230.72(B) entfernt installiert werden.

ARTIKEL

    Zur Vorbereitung eines Projekts prüfen Sie bitte, ob der Elektrobeirat die beschriebene Installation überprüfen muss.

Die Einrichtung ist NICHT an eine Stromquelle angeschlossen. Der Strom wird von [6] Generatoren abgeleitet, die einen gemeinsamen Bus (Generatorschalttafel) mit einer Gesamtleistung von etwa 5 Megawatt bei 480 Volt speisen. Die Generatorschalttafel speist [5] separate Verteilerschalttafeln, eine Kombination aus Wohn- und Gewerbeimmobilien. Die bestehenden Verteilerschalttafeln sind in gleicher Art und Lage unter Einhaltung der entsprechenden Abstände zu ersetzen.

Ja. Siehe Electrical Advisory Board Rule 1 RCNY §34-05 und 2011 NYC Electrical Code, Unterabschnitt 110.2(B).

    Artikel 404.8, Ausnahme Nr. 3 erlaubt, dass hakenstickbetätigte Trennschalter in größeren Höhen als 6'-7" zur Mitte des Griffs des Betätigungsgriffs über dem Boden angebracht werden.

Unter einer Bedingung, in der die Sekundärleiter des Transformators eine Schalttafel mit einem Hauptleistungsschalter versorgen, die Schalttafel jedoch mehr als 25 Fuß entfernt ist, würde neben dem Transformator ein abgesicherter Trennschalter vorgesehen. Der Trennschalter - UL 98 gelistet - würde sich in einer Höhe von mehr als 7'-6" befinden und für den Hookstick-Betrieb ausgestattet sein.

ein. Nein. Ein Transformator-Sekundärschalter ist kein Trennschalter. Siehe Artikel 100 für die Definition eines Trennschalters. Außerdem gilt Unterabschnitt 240.24(A) nicht für Ihre Installation.
b. Nein.

    Darf Unterwasserbeleuchtung über 15 V in Springbrunnen gemäß dem 2011 NYC Electrical Code verwendet werden?

Ja, für den Fontänenbereich beachten Sie bitte, dass die korrekte Code-Referenz 680.51(a) und (b) ist, die den GFI-Schutz ermöglicht.

  1. Für ein Wohngebäude in New York City, wenn die Steuerungen für die Feuerlöschpumpe über den Serviceschalter gespeist werden und keine Notversorgung bereitgestellt wird, ist es dann Code-konform, dass die Steuerung der Feuerlöschpumpe mit einem ATS geliefert wird?

Ja, wenn das ATS so konfiguriert ist, dass es die Stromkontinuität aufrechterhält und die Stromversorgung der Primärquelle auf keinen Fall unterbricht.

    Meine Anfrage bezieht sich auf die Dolmetscherantwort auf die Anfrage zu 700.9 und LL 111/2013, wie sie in Ihrem Sitzungsprotokoll vom 02.04.2014 dokumentiert ist. Die Antwort erlaubt die Umklassifizierung von Lasten, die jetzt von LL 111 als „Legally Required Standby“ gemäß NEC Art. 701 klassifiziert wurden, in „Not“ wenn sie die Anforderungen von NEC Art. 700 erfüllen NEC-Artikel 702 als „Gesetzlich vorgeschriebener Standby“ neu klassifiziert werden, wenn sie die Anforderungen von NEC-Artikel 701 erfüllen, aber nicht als „Notfall“ eingestuft werden können, selbst wenn sie gemäß NEC-Artikel 700 installiert wurden.

ein. Können sich die nach Artikel 701 neu klassifizierten Lasten ein gemeinsames ATS mit den im Code ausgewiesenen Notfalllasten teilen, wenn die Notfalllasten nicht ausdrücklich über ein dediziertes ATS oder eine Stromquelle verfügen müssen?
b. Können sich die nach Artikel 702 neu klassifizierten Ladungen ein gemeinsames ATS mit dem Code teilen, der als gesetzlich vorgeschriebene Bereitschaftsladung bezeichnet wird?

ein. Ja, wenn Ladung nach Artikel 701 in Ladung nach Artikel 700 umklassifiziert wird.
b. Ja, wenn Ladungen nach Artikel 702 in Ladungen nach Artikel 701 umklassifiziert werden.

ADMINISTRATIVE: Allgemeine Anforderungen

  1. Ist für die Installation von Strommasten / Pfosten für Möbeltrennwände eine Elektromeisterlizenz erforderlich? Diese Pfosten sind UL-gelistet und enthalten elektrische Leitungen. An den Pfosten muss eine feste Drahtverbindung hergestellt werden, und ein flexibler Kabelbaum aus Metallrohr versorgt die anderen Pfosten in der Möbelkonfiguration mit Strom.

    Notstrom-Einspeisungen und automatische Umschalteinrichtungen, die gemäß §27-1 15 oder 27-118(a) des Verwaltungsgesetzbuchs in bestehenden Gebäuden installiert werden müssen, dürfen sich nicht im selben Raum wie die Haupt- oder Primärversorgungsgeräte befinden .

Jede automatische Übergabevorrichtung, die sich nicht an der Last befindet, muss entfernt oder durch eine 2-Stunden-Feuerwiderstandsklasse vom Notstromaggregat und allen brennstoffbetriebenen Geräten getrennt sein.

ein. Ist es gemäß diesem Abschnitt zulässig, im selben Raum mit 2-Stunden-Feuerwiderstandsklasse, wie in der beigefügten Skizze gezeigt, automatische Umschalter, einen speziellen Notverteiler für automatische Umschalter und einen eigenen Normalverteiler für automatische Umschalter zu installieren. AB-001' und 'AB-002'?

    Ein sehr ernstes thermisches Problem wird während eines Infrarotscans am 3000A, 480V Hauptserviceschalter eines Gebäudes festgestellt. Der Schalter ist alt und das Problem kann nicht durch Wartung oder Reparatur behoben werden. Ein lizenzierter lokaler 3-Elektroinstallateur erhält eine Genehmigung für den Austausch des Schalters, der während eines koordinierten Stromausfalls durchgeführt wird. Die Nennwerte des Ersatzschalters sind identisch mit denen des vorhandenen Schalters und der Ersatzschalter ist mit einem Erdschlussschutz ausgestattet. Es gibt keine Änderung, Überarbeitung oder Ergänzung der Kapazität der bestehenden Installation. Nach Abschluss des Schaltertausches vereinbart der Auftragnehmer eine Inspektion mit dem BEC.

Eine Einreichung gemäß Regel 34-05 muss beim NYC Electrical Advisor Board erfolgen.

Kopien des NYC 2011 Electrical Code (nur die Änderungen des NEC 2008 Electrical Code) und des New York City Electrical Code (der Änderungen und des NEC 2008 Electrical Code) können im CityStore erworben werden.


8.6 Vertrieb und Kundenservice

Eine Verkaufsstrategie ist ein Plan, den der Unternehmer verwendet, um einen Verbraucher zu identifizieren und zu binden, von der Prospektion bis zur Sicherung des Verkaufs. Diese Strategie sollte den Kernnutzen oder Wettbewerbsvorteil des Produkts oder der Dienstleistung berücksichtigen und sicherstellen, dass diese Informationen durch den gesamten Verkaufsprozess hindurch gefiltert werden. Die Strategie sollte einen sechsstufigen Prozess beinhalten, der ein integriertes Verkaufssystem für die Suche, das Verkaufsgespräch, den Umgang mit Ablehnungen und dergleichen darstellt.

Das Setzen von Zielen ist wichtig, bevor Sie potenzielle und bestehende Kunden erreichen, da sie es dem Verkäufer ermöglichen, die Strategie detailliert zu beschreiben, ein Endziel zu haben und die Ergebnisse zu messen. Ein Vertriebsmitarbeiter kann beispielsweise das Ziel haben, einen Kunden von zehn Interessenten zu schließen, die er pro Woche (oder während eines Verkaufszyklus) sieht. Die detaillierte Strategie wäre also:

  1. Recherche über potenzielle Kunden und Erstellung einer Liste,
  2. Sie anrufen, um einen Termin zu vereinbaren, um über Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zu sprechen,
  3. Treffen mit ihnen, um einen Vorschlag zu unterbreiten,
  4. Umgang mit Einwänden,
  5. den Deal abschließen, und
  6. Pflege der Beziehung nach dem Schließen.

Das Endziel wäre, als Kunde eine Perspektive zu gewinnen und eine gute Beziehung für das zukünftige Geschäft aufzubauen. Und der Verkäufer würde die Ergebnisse messen, indem er auf Ziele und Ergebnisse zurückblickt.

Es gibt viele Methoden, Tools und Techniken zum Verkaufen, und es gibt keine perfekten Strategien für ein Unternehmen. Dies hängt von den Zielen und Ressourcen des Unternehmers sowie von der Art des Produkts ab, das er oder sie auf den Markt bringt. Beim Verkauf an Kunden, die einen erheblichen Betrag für ein Produkt oder eine Dienstleistung ausgeben, wie ein Gerät, eine Luxusyacht oder ein teures Softwareprogramm, muss ein Verkaufssystem vorhanden sein, das Verbraucher von Interessenten zu Kunden führt . Die vorhergehenden sechs Schritte sind allgemeine Stufen in diesem System. Schauen wir uns jeden Schritt an.

Beispiel für eine sechsstufige Verkaufsstrategie

Abbildung 8.15 skizziert ein Beispiel für ein effektives Vertriebssystem oder eine effektive Vertriebsstrategie mit einem sechsstufigen Ansatz. 17

Prospektion und Vorbereitung

Beim Prospecting geht es darum, potenzielle Neukunden für das Produkt oder die Dienstleistung zu finden. Dies hilft, neue Kunden zu gewinnen, durch Fluktuation verlorene Kunden zu ersetzen und den Umsatz mit bestehenden Kunden zu steigern. Im Wesentlichen ermöglicht die Prospektion Vertriebsmitarbeitern, Informationen über potenzielle Kunden zu sammeln und diejenigen zu identifizieren, die nicht gut zum Unternehmen passen. Es ist wichtig, möglichst viele Interessenten zu gewinnen, um wenige Kunden zu gewinnen, da der Interessentenpool durch sukzessive Schritte des Verkaufsprozesses kleiner wird.

Möglicherweise benötigen Sie eine Liste mit zwanzig Interessenten, um einen oder zwei Kunden zu gewinnen. Auch in bestimmten Branchen wie der Finanzberatung oder Business-to-Business-Branchen ist die Prospektion tendenziell wichtiger. Um festzustellen, ob eine Person oder Organisation ein qualifizierter Interessent ist, muss der Verkäufer mehrere Aspekte berücksichtigen, z. B. ob diese Person/dieses Unternehmen mein Produkt oder meine Dienstleistung benötigt und ob sie es sich leisten kann.

Tätigen des Verkaufsgesprächs

Der nächste Schritt des Vertriebssystems besteht darin, sich auf ein Verkaufsgespräch, einen Kontakt oder ein Treffen mit einem Interessenten vorzubereiten. Effektive Vertriebsmitarbeiter bereiten sich normalerweise lange vor der Kontaktaufnahme mit einem Interessenten vor. Ein Verkäufer kann nach Informationen über die Demografie des Unternehmens, seine Konkurrenz, Kunden und andere Unternehmen suchen, von denen er kauft. Informationen können aus Online-Quellen oder Verweisen gesammelt werden. Es ist auch hilfreich, Ziele festzulegen, bevor Sie den Interessenten kontaktieren. Einige dieser Ziele können sein, einen Termin für eine Präsentation zu vereinbaren, den Interessenten besser zu verstehen, einen zweiten Anruf/Kontakt zu vereinbaren oder vielleicht einen Verkauf zu starten.

Link zum Lernen

Neil Rackham schrieb 1998 ein Buch mit dem Titel Spin-Verkauf. Es ist ein Klassiker in der Verkaufswelt. Darin skizzierte er einen neuen Weg, um große Verkaufsabschlüsse zu gewinnen. SPIN steht für Situation, Problem, Implikation und Need Payoff. Besuchen Sie die SPIN-Website, um mehr über Rackhams ungewöhnlichen Vertriebsansatz und die von ihm vertretenen Hauptprinzipien zu erfahren.

Präsentation des Vorschlags

Sobald der Verkäufer eine Verbindung zu einem Interessenten hergestellt hat und die Bedürfnisse des Interessenten versteht, besteht der nächste Schritt darin, sich mit dem Interessenten für eine Verkaufspräsentation zu treffen. Eine Präsentation ist eine großartige Möglichkeit, das Verständnis des Interessenten über das Angebot zu erweitern. Starke Präsentationen beinhalten gute Kommunikationsfähigkeiten mit starken Bildern und Erfahrungsberichten. In diesem Schritt kann der Verkäufer das Wertversprechen besser darlegen, indem er die Stärken des Produkts anführt und wie dies dem potenziellen Kunden in seinem Leben oder den Zielen eines Unternehmens helfen würde. Die Darstellung kann auch die Investitionskosten und eine Projektion der Kapitalrendite enthalten. Im Falle eines Finanzberaters würde eine Präsentation bei einem Interessenten zu Hause die potenziellen Produkte aufzeigen, in die der Interessent investieren könnte, wie z. B. eine Vielzahl von Rentenkonten, Lebensversicherungen, ein College-Sparplan oder eine Pflegeversicherung mit den Kosten und Nutzen der einzelnen. Im Falle eines Unternehmens könnte die Präsentation im Büro des Interessenten stattfinden, und das Treffen könnte eine Diapräsentation über ein Gerät beinhalten, mit Video, das zeigt, wie es verwendet wird und wie es dem Unternehmen zugute kommen kann, einschließlich Kosteneinsparungen.

Umgang mit Einwänden

Während oder nach der Präsentation wird ein Verkäufer wahrscheinlich auf Einwände oder Fragen des Interessenten stoßen. Dies ist eine gute Möglichkeit für den Verkäufer, Feedback zu erhalten und auf Bedenken des Interessenten zu reagieren.Einwände können während der Terminvereinbarung, während der Präsentation oder beim Versuch, den Verkauf abzuschließen, auftreten. Der Verkäufer muss im wahrheitsgemäßen Umgang mit diesen geübt sein, damit die aufgebaute Beziehung auf Vertrauen basiert. Einige dieser Einwände können Kostenbedenken, Kreditwürdigkeit, Produktvorteile oder schlichte Ablehnung des Produkts umfassen. In diesem Fall könnte der Finanzberater Fragen zu den möglichen Vorteilen einer Versicherung gegenüber einer anderen beantworten oder Einwände gegen den monatlichen Zahlungsplan bearbeiten. Im Umgang mit einem Unternehmen können diese Fragen in Form von Kreditmöglichkeiten und der Höhe der Kosteneinsparungen im Vergleich zu einem Wettbewerber auftreten.

Abschluss des Verkaufs

Sobald die Präsentation und die Einwände bearbeitet sind, besteht der nächste Schritt darin, den Verkauf abzuschließen oder um den Verkauf zu bitten. Dies ist ebenso wichtig wie die Bereitschaft, Einwände zu präsentieren und zu bearbeiten, denn es signalisiert dem Interessenten, dass das Produkt gut passt und die Beziehung aufgebaut werden kann. Zu einem guten Abschluss gehört ein vertrauenswürdiger und logischer Prozess. Abschluss eines Prozesses mit der Frage „Wie ist das bisher?“ oder „Kann ich noch etwas beantworten?“ kann dem Kunden helfen, sich bei der Entscheidungsfindung wohler zu fühlen. Der Kunde wird helfen, das Tempo für einen endgültigen Abschluss festzulegen. Anschließend kann der Verkäufer die nächsten Schritte einrichten oder folgende Fragen stellen: „Kann ich die Bestellung für Sie aufgeben?“ „Können wir das Lebensversicherungskonto für Sie eröffnen?“ „Können Sie sich die Vorführung in unserem Büro ansehen?“ „Können wir uns nächste Woche zu den finanziellen Bedingungen treffen?“

Bestellungen ausführen, Beziehungen pflegen und um Empfehlungen bitten

Schließlich muss der Verkäufer die Bestellung ausführen und sicherstellen, dass der Kunde mit dem Produkt oder der Dienstleistung zufrieden ist. Der Verkäufer ist letztendlich derjenige, der für den Kunden der Hauptansprechpartner ist und somit für die Erfüllung einer korrekten Bestellung verantwortlich ist. Die Bestellung muss im Falle von Verzögerungen oder Problemen genau überwacht werden, damit der Kunde sofort benachrichtigt werden kann. Der Prozess der Auftragserfüllung ist bis zur Erfüllung zu überwachen. Die Software hat es jetzt einfacher gemacht, diese Bestellungen zu verfolgen, sodass der Verkäufer mehr Zeit mit dem Verkaufen und weniger Zeit mit dem Bestellprozess verbringen kann. Tools für das Kundenbeziehungsmanagement wie Salesforce (https://www.salesforce.com/crm/) können einem Kleinunternehmer oder einem größeren Unternehmen dabei helfen, den Überblick über seine Kunden, deren Bestellungen, Fehlerbehebung und Strategien zur Kosteneffizienz zu behalten.

Der Aufbau einer direkten Beziehung zum Kunden ist ebenfalls wichtig. Daher sind Anrufe oder E-Mails zum ständigen Einchecken wichtig, um die Kundenzufriedenheit zu bewerten und nicht die Beziehungsbrücke zu bauen, um nach Empfehlungen zu fragen. Kundenbindung ist wichtiger denn je, da bereits ein kleiner Prozentsatz der Kunden den Großteil Ihres Umsatzes ausmachen kann. Neue Kunden zu werben ist 5 Prozent teurer als bestehende zu halten, und auf lange Sicht werden diejenigen, die Ihre VIPs sind, den größten Teil Ihres Umsatzes generieren. 18 Untersuchungen haben gezeigt, dass die Bindung von nur 5 Prozent Ihrer aktuellen Kunden zwischen 25 und 95 Prozent Ihres Umsatzes generieren kann. 19

Kundendienst

Einer der wichtigsten Aspekte beim Verkaufen, der oft Kunden gewinnt oder verliert, ist der Kundenservice. Wenn Sie jemals in ein Geschäft getreten sind, in dem Sie mit einem Lächeln begrüßt und während des gesamten Kaufvorgangs freundlich behandelt wurden, möchten Sie wahrscheinlich wiederkommen und in diesem Geschäft oder Verkäufer einkaufen. Wenn der Verkäufer jedoch unhöflich ist und Ihnen nicht hilft, das zu finden, was Sie brauchen, werden Sie wahrscheinlich kein zweites Mal in den Laden zurückkehren. Für Start-ups kann Kundenservice von Vorteil sein, da sich das Unternehmen persönlicher auf wenige Kunden gleichzeitig konzentrieren kann. Je größer ein Unternehmen ist, desto schwieriger ist es, viele Kunden und Vertriebspartner persönlich zu führen.

Laut Hubspots Top-Statistik zum Kundenservice hängen 70 Prozent der Kundenerfahrung oder Customer Journey davon ab, wie sie behandelt werden. Die Mehrheit der Kunden verliebt sich in eine Marke und ist bereit, für einen hervorragenden Kundenservice eine Prämie zu zahlen, und sie haben das Gefühl, dass ein großartiger Kundenservice wichtiger ist als der Preis. Sie werden auch positive Erfahrungen mit anderen Menschen teilen – laut Hubspot durchschnittlich elf. 20 Wenn ein Kunde eine negative Erfahrung macht oder sich nicht wertgeschätzt fühlt, wechselt er eher die Marke, und ein Unternehmen muss härter arbeiten, um einem negativen Erlebnis entgegenzuwirken. Es braucht zwölf positive Bewertungen, um nur einem negativen, ungelösten Kundenproblem entgegenzuwirken. 21

Als Unternehmer ist die Konzentration auf den Kundenservice vor und nach dem Kauf eine wirksame Erinnerung daran, dass das Unternehmen versucht, Vertrauen aufzubauen und eine Beziehung zu seinen Kunden zu pflegen. Dies hilft auch beim Branding-Prozess, wie Sie gelernt haben. Auch bei Business-to-Business-Verkaufstransaktionen besteht der wichtigste Aspekt des Verkaufsprozesses darin, diese Vertrauensbeziehung aufzubauen, damit der Kunde wieder bei einem „Freund“ kauft. Wenn Unternehmen Konten verlieren, ist dies häufig auf einen Wechsel des Vertriebspersonals und den Verlust der damit verbundenen Beziehung zurückzuführen.

Eine effektive Möglichkeit, einen hervorragenden Kundenservice zu gewährleisten, besteht darin, für Ihre Mitarbeiter ein Betriebshandbuch zu erstellen, das die richtigen Techniken für den Kundenservice enthält. Diese Techniken können umfassen, wie man einen Kunden begrüßt, wie man zuhört und ihm hilft, das zu bekommen, was er braucht, die Philosophie Ihres Unternehmens, wie weit man gehen muss, wenn man einen guten Service versichert, und wie man beim Kundenservice kreativ wird. Mitarbeiter können das Handbuch bei ihrer Einstellung und danach jedes Jahr einsehen, um sicherzustellen, dass sie die Verfahren weiterhin befolgen. Schulungsprogramme vor Arbeitsbeginn und während des Jahres können vom Unternehmer oder einem Berater durchgeführt werden, um die Fähigkeiten der Mitarbeiter zu schärfen. Diese Programme sind eine großartige Möglichkeit, Vertriebsmitarbeiter zu motivieren, sich mehr am Menschen zu orientieren und die richtige Einstellung und positives Denken zu entwickeln, die erforderlich sind, um Kunden zu helfen. Verkaufstrainingsprogramme sind eine großartige Möglichkeit, mehr über den Kundenservice zu erfahren. Zig Ziglar- und Dr. Cialdini-Programme wurden mit Blick auf den Verkäufer entwickelt.

Konzentrieren Sie sich bei der Einstellung auch auf Kandidaten, die bereits Erfahrung im Kundenservice haben, und auf diejenigen, die mit guten Empfehlungen kommen. Anreize für großartigen Kundenservice wie die Auszeichnung „Mitarbeiter des Monats/Jahres“ oder finanzielle Anreize können Mitarbeiter ebenfalls zu einem großartigen Service ermutigen. Schließlich sind der Unternehmer und alle Administratoren die Führungskräfte eines Unternehmens, die ihren Mitarbeitern den gleichen Kundenservice bieten müssen. Sprechen Sie! Wenn sie erkennen, dass sie für ihre Mitarbeiter da sind und es ihnen ermöglichen, eine großartige Kundenservice-Atmosphäre zu schaffen, dann werden die Mitarbeiter die gleiche Begeisterung und Energie gegenüber ihren Kunden teilen. Aus zufriedenen Mitarbeitern werden profitable Kunden. Abbildung 8.16 zeigt eine kurze Checkliste für Existenzgründer.

Kundenservice findet nicht nur persönlich oder am Telefon statt. Die Technologie hat es Menschen und Unternehmen ermöglicht, sich über E-Mail und soziale Medien zu verbinden und Gespräche und Interaktionen online zu führen. Kunden können jetzt mit den Mitarbeitern des Unternehmens sprechen, ihre Bedenken äußern und Probleme auf diese Weise lösen. Diese technologischen Fortschritte haben Kunden eine größere Plattform geboten, um über Unternehmen zu schwärmen oder sich über sie zu beschweren. 22 Diese Liebe oder Abneigung kann sich in Social-Media-Posts, Tweets, Bildern, Videos und Bewertungen für Tausende oder Millionen von Menschen niederschlagen und einem Unternehmen helfen oder es schädigen.


SMO 2019 (Offener Abschnitt) Antworten

SMO 2019 (Offener Abschnitt) Antworten
1. 39
2. 0
3. 49
4. 4041
5. 505
6. 0
7. 0
8. 30
9. 9
10. 750
11. 37
12. 196
13. 4
14. 83210
15. 21
16. 299
17. 24
18. 5
19. 2020
20. 26
21. 1
22. 2
23. 2010
24. 1347
25. 99048

63 Kommentare:

"Nein, q25 ist offensichtlich 4, es ist so episch!"

Q22 sollte 2 sein - die Wahrscheinlichkeit ergibt 3/8.

Meinungen, ob das besser oder schlechter war als 2018 / vergangene Jahre?

Beachten Sie, dass B näher an O liegen kann als A - in diesem Szenario hat die Dreiecksungleichung eine halbe Chance.

Zustimmung zu obigem Kommentar

Ich sterbe, ich habe es so schlecht gemacht. einstellige Punktzahl

Ist die Antwort für Q22 nicht 99999? Mein Y6-Senior sagte das.

Das ist unmöglich, weil die Wahrscheinlichkeit nicht größer als 1 sein kann

Was glaubst du, wird abgeschnitten?

Hallo, kann ich fragen, was der Bruch für q16 ist?

Die Antworten auf die Fragen 2, 6 und 7 finde ich sehr interessant.

Leute, ich glaube, ich habe 5 bekommen, heißt das also, dass ich lobend erwähnt werde?

Ich habe letztes Jahr 6 bekommen und habe HM

Q9 sollte 7 sein, weil a = 8, b = 1, und das Problem stellt die Form b-a, nicht b+a

Hat jemand eine Vermutung für die Punktzahl für den Einzug in die zweite Runde?

b = 8, und a = -1, da a ≤ x ≤ b.
Daher lautet die Antwort b - a = 9.

kennt jemand die Konstruktion für q13, ich habe nur 6,15,21 und 21,14,35, die eine Antwort von 3 ergeben give

wenn n=1, (e^1/1)/1 ist bereits 2, also wie kann die Summengrenze 1 . sein

Imo die Formulierung ist ziemlich zweideutig

Die Antwort sollte 4 sein, aber es wird nicht so einfach sein?

q22 sollte 4 sein. Stellen Sie sich ein Diagramm des kubischen Quadrats von 0≤x𕟩򟙸≤y𕟩, vor, die Gleichung gilt, wenn 1. x򟜙/2andy򟜭/2andy-x򟜙/2, 2. x& #653101/2andy򟜙/2und x-y򟜙/2.
Der erfüllte Bereich ist 1/4

Ist 48/251 nicht größer als 386/2019?

Oh nvm ich habe das qn falsch gelesen

War das schwieriger als letztes Jahr oder einfacher? Was ist mit Cut-offs?

Empörung, als er seine fragte sehr vertrauenswürdiger Aufseher, der ihm sagte, es sei nur 1 Buchstabe und nicht 1 von jedem Buchstaben

Hallo, was sind die Punkte für HM, Bronze, Silber, Gold und Runde 2? Vielen Dank

Meine Vermutung:
HM 5-6
Bronze 7-8
Silber 9+
Runde 2 11-12

für q13 ist eine Konstruktion 1, 23, 56, 78.
Grundsätzlich können die aufeinanderfolgenden Differenzen 2p, 3p, 2p sein, wobei p eine Primzahl größer als 7 ist.

In diesem Jahr sind die Fragen alle untypisch. Sehr eigenartig..

Sie nimmt ab, wenn n zunimmt. Sie können es sich als eine Reihe von n Rechtecken mit der Breite 1/n auf dem Graphen von y=e^x von 0 bis 1 vorstellen. Die Summe der Flächen der Rechtecke (eine Überschätzung) ist der Ausdruck, den Sie finden möchten , und nähert sich der Fläche unter dem Graphen, wenn n gegen unendlich geht. Es ist also nur das bestimmte Integral von e^x von 0 bis 1, was e-1 ergibt.

Glaubt ihr aufgrund der bisherigen Erfahrungen, dass 9 etwas bringen wird?

Schon mal die Zeitungen von 2009-2011 gesehen?

Hallo, darf ich fragen, wie du Q25 gelöst hast? Ich habe versucht, es zu lösen, hatte aber keinen Erfolg :( wäre für jede Hilfe dankbar! Danke!

Frage 2 sollte c sein, die zweite Frage der Smo-Papiere des letzten Jahres war die gleiche wie diese

Was bringt mir 9? Bronze oder lobende Erwähnung?

Runde 2 Liste ist raus https://sms.math.nus.edu.sg/Competitions/SMO2019/R2Open-2019.pdf

Macht es euch etwas aus, zu teilen, wie viel ihr habt?

Was ist der Cut-off in diesem Jahr?

Wann wissen wir, ob wir eine Auszeichnung bekommen haben?

Ich habe 13 und habe es bekommen, kann es selbst nicht glauben haha

Ich habe 11, habe es leider nicht geschafft. Ich frage mich, ob 12 den Cutoff macht.

12 ist der Schnitt. Mein Freund hat 12 bekommen und ist eingestiegen

Weiß jemand, wann wir unsere Ergebnisse kennen??

Hinweis zu Frage 25: Bei den meisten Farbgebungen der oberen beiden Reihen bestimmen die oberen beiden Reihen die Farbgebung der restlichen Reihen vollständig.

Siehe auch SMO Senior 2014, Frage 27

Hallo Leute, kennt sich jemand mit Frage 12 aus? Ich habe es versucht, aber leider konnte ich keine Antwort bekommen. Ich habe versucht, das quadratische Mittel ≥ arithmetisches Mittel sowie das Potenzmittel und die Cauchy-Schwarz-Ungleichung zu verwenden, aber es hilft mir weder bei der Lösung der Frage noch hilft es mir, vorwärts zu kommen. Der einzige Hinweis, den ich habe, ist, dass das Quadrat einer Zahl positiv ist, also ist 960498 die Summe von 99 positiven Quadratzahlen, aber ich weiß, wie man von hier aus weitergeht. Ist auch x1,x2. x99 soll ganze oder reelle Zahlen sein? Weil es nirgendwo in der Frage erwähnt wird.

@Praveen, es gibt keine Notwendigkeit für Ungleichheiten. Ein Niveau Statistikkenntnisse sind ausreichend. Außerdem sind sie echt.

Wie verwenden Sie A-Level-Statistiken? Ich meine, als erstes erhalte ich, dass der Mittelwert von 99 Zahlen 98 ist. Was mache ich jetzt für die Summe der Quadrate?


Schau das Video: Vorstellungsgespräch: Die größten Flop-Antworten auf typische Fragen (November 2021).